BÜCHERBÖRSE

Die Besteigung des Küniglberges

Nicht nur für Publizistik-Studenten ein "Muss" Bild: (c) Amalthea Verlag
Nicht nur für Publizistik-Studenten ein "Muss"

Egyd Gstättner begibt sich in seinem neuen Werk „Hansi Hinterseer rettet die Welt“ auf eine Tour durch die elektronische Medienlandschaft Österreichs. Der vierfach preisgekrönte Autor zahlreicher Bücher ist freier Schriftsteller, unter anderem für die „Kleine Zeitung“ und „Die Presse“.

Vom Küniglhügel zum Küniglberg

Gstättner beginnt seine Reise, als die Neuerscheinung eines Buches noch ein lange erwartetes Medienspektakel war und endet beim aktuell angesagten Vampirismus. Dazwischen erläutert er die 1.500 Sendung von Barbara Karlich und warum auch sie die großen Fragen der Menschheit niemals beantworten wird ebenso wie die Shows der Tina Turner der Voralpen, Andrea Berg. Da dürfen Columbo am Sonntagabend, Wir sind Kaiser und eines der wenigen gelungenen Formate im ORF, nämlich „Was gibt es Neues“, nicht fehlen. Und natürlich kommen auch Armin Wolf, ehemalige Publikumslieblinge wie Mirjam Weichselbraun und Arabella Kiesbauer, die Aura des Herrn Lugner und die beiden Frischköche Andi und Alex, bezeichnete Meister im Parallelplappern, nicht zu kurz.

Austria: 12 Points

Als Ingrid Thurnher die ZIB verließ und wie die Faymannisierung von Statten ging sind ebenfalls unterhaltsame Kurzgeschichten wie die Erhöhung des Programmentgelts und die klassischen TV-Sager von Prohaska und Co.

Ein Querschnitt durch alle Höhen und Tiefen, alle Formate und Genres und ein Sprung von Nachrichten zu Showbiz, Politik zu Hollywood und Sport zu Volkskunst mit einer Analyse von Moderatoren, Kommissaren und Fernsehköchen verspricht angenehme Unterhaltung für zwischendurch.

Wer also erfahren will, wie die Rettung der Welt durch Themenschwerpunkte geschehen soll und wie dem Küniglberg die Weltverbesserung misslingt, sollte auf alle Fälle im neuen Werk von Gstättner schnuppern!

Buchinfos

Hansi Hinterseer rettet die Welt… oder die Besteigugn des Küniglbergs

Egyd Gstättner

Satiren

19,95 Euro

Amalthea Verlag

Stefanie Jennel

Stefanie Jennel | Redakteurin

stefanie.jennel (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook