BÜCHERBÖRSE

Buchrezension: Die Frau, die Männer mochte

Die Frau, die Männer mochte (c) Random House
Die Frau, die Männer mochte

Im Jahr 1990 erschien im Diana Verlag mit dem  Krimi "Die Frau, die Männer mochte" das Erstlingswerk der Autorin Petra Hammesfahr. Nach über 5 Millionen verkauften Büchern erschien nun – 25 Jahre später – eine Neuausgabe des Bestsellers, der um 100 Seiten erweitert ist.

In dieser Rezension beziehe ich mich nur auf die am 8.September erschienene Neuauflage.

Ein ganz besonderer Fall für Kommissar Rolf Wegener

Die schöne Restaurantbesitzerin Marisa Behrend wird brutal ermordet aufgefunden. Zu ihren Stammgästen zählen neben Chefärzten und hohen Polizeibeamten auch der Bürgermeister. Doch nicht nur deshalb birgt dieser Fall eine besondere Herausforderung für Kommissar Wegener. Seine Vergangenheit und seine zerrüttete Ehe verfolgen ihn stets. Als er bei seinen Ermittlungen immer tiefer in das Leben von Marisa Behrend eintaucht gerät er in einen zerstörerischen Sog, aus dem es kein Entkommen gibt.

Ein Roman mit besonderen Figuren

Wenn man einmal mit dem lesen angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Die Autorin Petra Hammesfahr hat eine Geschichte geschaffen, bei der man schon zu Anfang wissen will wie es weiter geht. Trotzdem kann ich diesen Roman nicht uneingeschränkt empfehlen. Krimifans, die an besonders interessanten und ausgeklügelten Mordfällen interessiert sind, werden diese Geschichte wahrscheinlich nur mäßig finden. Das Augenmerk liegt eindeutig auf den handelnden Charakteren. Besonders der ermittelnde Kommissar Rolf Wegener wurde von der Autorin mit einer sehr tiefgründigen Persönlichkeit ausgestattet. Als Leser erhält man einen so tiefen Einblick in seine Vergangenheit und seine Gedankenwelt, dass man am Ende des Romans glaubt diese Person wirklich zu kennen.                           Krimifans, die besonderen Wert auf die persönlichen Geschichten der Kommissare legen, werden hingegen mit diesem Roman sehr glücklich sein.

Ein gelungener Krimi, der eine Wiederbelebung verdient hat.

„Die Frau, die Männer mochte“ erscheint am 8. September im Diana Verlag.

Lisa

Studiert Germanistik aus Überzeugung, bibliophil & HundemenschIn

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook