BÜCHERBÖRSE

Buchrezension: Der Prediger

Der Prediger (c) Adeo-Verlag
Der Prediger

Eine Geschichte über Liebe, Wut, Schuld & Vergebung

Der Prediger ist die Lebensgeschichte eines verurteilten Mörders der zum Glauben findet, Theologie studiert und schließlich ein Pastor wird. So könnte man den Inhalt dieses Buches zusammenfassen. Doch es gibt eine Sache die dieses Buch so unglaublich macht…

Eine wahre Geschichte…

Das Buch erzählt die wahre Lebensgeschichte eines Mannes der seine Frau am Hochzeitstag brutal ermordete und dafür im Gefängnis saß. Das Buch erzählt aber auch die Geschichte eines verurteilten Mörders der auf der Suche nach sich selbst Gott findet und schließlich Pastor wird. Genauso erzählt das Buch die Geschichte einer brutalen und lieblosen Kindheit. Diese drei Geschichten zusammengenommen zeichnen die unglaubliche Lebensgeschichte eines Mannes nach, der erschreckt und fasziniert zugleich. Sein Name ist nicht zu finden, selbst auf dem Buchcover nicht. Er lebt anonym, aus Angst jemand könnte seiner Familie etwas antun. In diesem Buch erzählt er die wahren Ereignisse seines Lebens, seine Gefühle und Beweggründe die ihn letztlich zu einem Mord trieben. Er erzählt von der harten Zeit im Gefängnis und davon wie er Gott wiederfand, obwohl er ihn seit langer Zeit schon verloren glaubte.

Eine Geschichte die sprachlos macht

Die Lebensgeschichte des Predigers macht sprachlos. Während des Lesens wird man unzähligen Gefühlen ausgesetzt, angefangen mit Mitleid folgt bald Unverständnis und dann blankes Entsetzen. Plötzlich beginnt man nachzudenken. Was treibt Menschen dazu zu morden?  Kann Gott wirklich einen Mord verzeihen? Hat ein Mörder ein Recht auf ein schönes Leben nach seiner Haftstrafe, während die Familie des Opfers für immer mit dem Verlust leben muss? Hat wirklich jeder eine zweite Chance verdient? Diese und noch mehr Fragen werden zwangsläufig aufgeworfen. Man versucht sich hineinzuversetzen, in die Familie des Opfers, in den Täter und überlegt: Wie würde ich handeln? Wie würde ich einem Mörder gegenüberstehen der seine Strafe abgesessen hat?

Ein eindringliches Buch

Ich kann das Buch Der Prediger nur weiterempfehlen. Eine spannende Geschichte die zum Nachdenken anregt. Auch für Menschen die nicht gläubig sind ist dieses Buch interessant. Außerdem spendet der Autor sein vollständiges Honorar für caritative Zwecke.

Der Prediger ist Mitte September im Adeo-Verlag erschienen.

Lisa

Studiert Germanistik aus Überzeugung, bibliophil & HundemenschIn

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook