TRAINEEPROGRAMME

Wenn Hitler Jude gewesen wäre

Adolf FilmKinoBuch CarlsenComicsDie Prämisse der Manga-Serie „Adolf“ von Osama Tezuka klingt gewagt: Ein Dokument, das während der Olympischen Sommerspiele 1936 in Berlin auftaucht, soll die jüdische Abstammung Adolf Hitlers belegen. Tezuka nützt dieses Setting, um einen Balanceakt zwischen Historiendrama und Spionagethriller hinzulegen – der ihm allerdings nicht immer gelingt. Die starken Charaktere, interessanten Konflikte und eine fernöstliche Perspektive auf Europa unter Hitler bewahren „Adolf“ nicht davor, manchmal in die Belanglosigkeit abzurutschen. Band 1 neu aufgelegt bei Carlsen Comics. 

Dominik Brand

Dominik Brand | Redakteur

dominik.brand (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook