BÜCHERBÖRSE

Buchrezension "Blöde Bescherung"

Mara Winter: Blöde Bescherung (c) Winter
Mara Winter: Blöde Bescherung

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Wenn nicht, dann ist die Kurzgeschichte "Blöde Bescherung" von der Autorin Mara Winter die perfekte Lösung für alle Weihnachtsmuffel, die sich auf den letzten Drücker noch ein bisschen mehr Vorfreude für die anstehenden Feiertage wünschen. Wer sich auf der anderen Seite schon seit Wochen auf Weihnachten freut, der wird nach dem Lesen sogar noch mehr Lust auf einen schönen Abend mit seiner Familie haben.

Weihnachtsmuffel im Einsatz
Weihnachten ist für viele Familien der Höhepunkt des Jahres. Besinnlich werden Geschenke ausgetauscht, Lieder gesungen und Gedichte aufgesagt. Auch bei Familie Schuster ist das normalerweise der Fall, schließlich hat Mama Linda die gesamte Planung im Griff und bereitet ihren Liebsten immer gern ein tolles Weihnachtsfest. Dieses Jahr ist aber alles anders, denn Linda liegt mit einem gebrochenen Bein auf dem Sofa und ist außer Gefecht gesetzt. Nun ist es die Aufgabe von Weihnachtsmuffel Karl, seiner Frau und seinen Kindern einen schönen Heiligabend zu gestalten. 

5 Kapitel, 5 Protagonisten
Kurz und knackig wird in 5 Kapiteln die Geschichte von Familie Schuster erzählt. Besonders interessant ist dabei, dass die Autorin für jedes Kapitel einen anderen Protagonisten auswählt, sodass die Erlebnisse und Eindrücke von fünf verschiedenen Personen ineinander verwebt werden. So wird die Geschichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet und erweitert.

Es wird kurios!
Zwischen dem Anfang und dem Ende passieren Familie Schuster am Heiligabend einige sehr skurrile Dinge! Nicht nur die Vorbereitungen von Karl gehen drunter und drüber, sondern die gesamte Familie scheint regelrecht verrückt zu spielen. Ungebetene Gäste, vertausche Geschenke und ein viel zu starker Punsch sind dabei gerade mal der Anfang!

Spaß am Lesen
Während des Lesens kann man gar nicht glauben, was Familie Schuster an Weihnachten alles aushalten muss. Mit jeder Seite wird die Geschichte lustiger und man fühlt sich sehr gut unterhalten. Auch der lockere und angenehme Schreibstil der Autorin machen die Kurzgeschichte zu einem Lesevergnügen.

Vorfreude auf Weihnachten
Wer „Blöde Bescherung“ mit einem Augenzwinkern liest, der wird mit Sicherheit große Freude an der Geschichte haben. Eine weitere tolle Begleiterscheinung: Wer sich nicht auf Weihnachten mit der eigenen Familie gefreut hat, der wird jetzt einem besinnlichen und vor allem normalen Abend mit seinen Liebsten entgegenfiebern. Und das Beste: Die Geschichte ist kostenlos bei kindle unlimited erhältlich.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook