BÜCHERBÖRSE

Die feine Art des Vögelns

Die feine Art des VgelnsVon den Franzosen als Liebhaber sollte man lieber Abstand nehmen, Frauen denken beim Sex an ihre Einkaufsliste und Komplimente verkürzen den langen Weg zum Geschlechtsverkehr erheblich. Noch nicht gewusst? Dann wird es höchste Zeit, dass man sich das Erstwerk von Birgit Querengäßer kauft.

Lachflash garantiert
Mit einer Mischung aus etwas derbem Humor und Witz, entführt sie einen in eine Welt der Sexualität. Einmal angefangen, fällt es schwer, das Buch wieder aus den Händen zu legen. Es sei denn, es fällt in einem der vielen spontanen Lachanfälle zu Boden und selbst dann wird man hinterherkriechen und notfalls unter dem Tisch weiterlesen. Ist ohnehin vielleicht keine schlechte Idee, denn heftiges Beifallnicken, lautes Lachen und hemmungsloses Gekicher mit roten Wangen ist vorprogrammiert bei diesem Buch und kann schon mal Argwohn bei anderen Personen hervorrufen.
Wer allerdings einen richtigen Sexratgeber erwartet, ist hier an der falschen Adresse. Stattdessen bekommt man eine humorvolle Anleitung wie man guten Sex hat, wie man die falschen Sexpartner loswird oder welche Partnerwahl einen zum Himmelhochjauchzen bringt – ohne wissenschaftliche Fundierung aber mit sehr viel Spaß.
 
„Darf es ein bisschen wilder sein?“
Ein bisschen Toleranz braucht man allerdings durchaus beim Lesen und so mancher Satz lässt den ein oder anderen vielleicht mit roten Wangen zurück. Prinzipiell aber für jeden geeignet. Nur vor Kindern sollte man das Buch fernhalten, so die dringliche Empfehlung der Autorin. Birgit Querengäßer selbst wurde 1982 in Hamburg geboren und war jahrelang Redakteurin beim Männermagazin Maxim.
Die feine Art des Vögelns ist ihr Debut als Autorin, von der wir in Zukunft sicher noch öfter hören werden. Wir freuen uns darauf und legen euch das Buch wärmstens ans Herz.
 
Buchinfos
Birgit Querengäßer:
Die feine Art des Vögelns
Klett-Cotta Verlag
15,30 €

 

Und für alle, die es interessiert, wie gut sie zu vögeln sind, ist hier der Link zum Online-Test des Buchs.

Tanja Kling

Ist immer zu haben für guten Lesestoff jeder Art, außer schlechtem Liebesschund, der sie mehr gruselt als jede Horrorszene mit asiatischen Kindern.

Hat einen Fable für Found Footage und schlecht synchronisierte Splatter-Filme, weswegen man sie freitags oft im Midnight Movie antrifft. 

Und für einen Kaffee mit Jack Nicholson würde sie ihr letztes Hemd geben.

 

Tanja Kling | Ressortleiterin Kino, Film & Buch

tanja.kling (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

 

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook