BÜCHERBÖRSE

Cheer!

Cheer 1 3

Inside the secret world of college cheerleaders

In diesem Buch beschreibt die US-Journalistin Kate Torgovnick, das aufregende Leben von drei verschiedenen Cheerleadingteams auf dem Weg zum Titel Amerikas bestes Cheerleadingteam.

Filme wie „Bring it on“ zeigten uns ein erstes Bild der amerikanischen Cheerleader. Mit dem Buch „Cheer!“, schafft es Kate Torgovnick, das Publikum tief in der Welt des Cheerleadings eintauchen zu lassen. Ungeschönt erzählt sie die Geschichte der Stephen F. Austin Lumberjacks, die dafür trainieren, ihre fünfte Nationalmeisterschaft im Cheerleading zu gewinnen. Ebenso begleitet Torgovnick das Mädchen-Cheerleadingteam der Universität von Memphis, das mit den gemischten Teams durchaus mithalten kann, und die Jaguars der Southern University, die trotz Außenseiterstatus gewinnen wollen.

Cheer 1 2Mit Pompons und Glitter
Denkt man an Cheerleading, dann kommen den meisten blonde Zicken in den Sinn, die eine nette Choreographie darbieten und von allen angehimmelt werden. Doch dieses Buch zeigt eine Welt des Cheerleadings die so authentisch wie auch faszinierend für Außenstehende ist. Auch Skeptiker werden nach dem Lesen des Buches zugeben müssen, dass sie mit den Protagonisten bis zur letzten Sekunde mit gefiebert haben. Man erlebt die jungen Athleten in allen Lebenslagen. Da gibt es die übermotivierte Sierra, die sich bei einem Stunt eine schwere Kopfverletzung zuzieht, und trotzdem das Cheerleading nicht aufgeben will. Oder die selbstbewusste Casi, die alleine eine andere Cheerleaderin in die Luft schleudern kann, und diese dann auf ihren Schultern balanciert. Oder die blonde Kristen, die ihrem Team bei dem letzten Wettbewerb den Sieg kostete, und eigentlich ihre Pompons nach dieser Niederlage nie mehr anrühren wollte. „Cheer!“ zeigt auch die Schattenseiten des Sports, den Druck unter dem die jungen Leute stehen. Von Konkurrenzkampf, Essstörungen und Geldsorgen, wird nichts ausgelassen. Beim Lesen vergisst man oft, dass das Geschilderte alles wirklich passiert ist, man fühlt sich eher wie in einem Hollywoodfilm. Die Geschichten der Cheerleader sind so spannend geschildert, dass man einfach nicht aufhören kann zu lesen. Außerdem wird den Leser klar, dass hinter Cheerleading mehr steckt, dass es ein unglaublich komplexer Sport ist, der den Athleten einiges abverlangt.

Cheer 1 4Ein Cheerleading-Jahr
Das Buch begleitet verschiedene Mitglieder der drei Cheerleadingteams durch ein gesamtes Jahr. Dieses Jahr beginnt bei den Tryouts, auch bisherige Cheerleader des jeweiligen Teams müssen sich jedes Jahr neu bewerben. Allein dieses Procedere ist schon unglaublich emotional, die Bewerber würden alles tun, um in einem guten Cheerleadingteam mitmachen zu dürfen. Diese Studenten suchen sich ihre Universität nicht nach dem akademischen Status aus, sondern nach dem Ruf des Teams aus. Die Stephen F. Austin Universität, kurz SFA, in Texas, ist zwar ein kleines unscheinbares College, wird aber als Yale des Cheerleading gehandelt. Somit zählt die SFA zu den begehrtesten Schulen für die Athleten. Die Cheerleader sind so überzeugt von der Schule, dass einige sogar ein paar Jahre länger dort studieren. Nach den Tryouts, beginnt für die drei Teams der Sommer, in dem innerhalb eines Spirit Camps bis zum umfallen geübt wird. Zurück an der Uni, steht für die frischgebackenen Teams die Footballsaison an. Vor allem die Memphis Tigers haben dabei große Probleme, denn sie dürfen als Mädchen-Cheerleadingteam bloß bei den Frauen-Basketball-Spielen auftreten. Dem weniger Erfolgreichen aber gemischten Team, sind die Footballspiele vorbehalten. Sobald die Footballsaison vorüber ist, stürzen sich die Teams in die Vorbereitungen für den nationalen Cheerleadingwettbewerb. Dazu senden sie sogenannte Bid Videos ein, also Bewerbungsvideos. Für besonders gute Videos gibt es eine Bezahlte Reise zu den Wettbewerben. Vor allem die Jaguars der Southern University, könnten diese gebrauchen, da ihre Schule nicht genug Geld hat, um für die Fahrtkosten aufzukommen. Und dann kommt der Moment, auf den die Teams seit Monaten hin gefiebert haben, die Nationals, dem Cheerleadingwettbewerb im Frühling, auf den die Teams das ganze Jahr hin fiebern. 

Cheer 1 5Kleiner Cheerleading Exkurs
All-Girl – All-Girl Teams bestehen nur aus Frauen. Im Gegensatz zu Coed Teams, die aus Männern und Frauen bestehen, ist es für ein All-Girl Team deutlich schwerer Choreografien mit vielen Stunts und Baskets durchzuführen, weil die kräftigen Männer fehlen, die die Mädchen in die Luft befördern.

Bid Video – Ein Bid Video ist sozusagen die Bewerbung zu den Cheerleadingwettbewerb. Die Teams drehen dieses selbst und zeigen Szenen in denen sie Stunts, Tumbling, Basket Tosses und Pyramiden präsentieren.

Stunts – Stunts sind Teile des Cheerleadings, bei dem ein Teammitglied von einem anderen Mitglied oder einer Gruppe in die Luft befördert wird, und dort verschiedene Figuren darstellt, ähnlich wie Hebefiguren.

Tumbling – Tumbling ist das Element des Bodenturnens, das im Cheerleading eingesetzt wird. Dabei werden schwierige Varianten von Saltos und Flickflacks angewandt.

Basket Tosses – Dabei wird ein sogenannter Flyer hoch in die Luft befördert, um dort besondere Bewegungen durchzuführen. Dies ist eine der Gefährlichsten Cheerleading-Übungen, da sich der Flyer einige Meter in der Luft befindet.

Pyramiden – Auch Pyramiden gehören zur Grundausstattung eines guten Cheerleadingteams. Dabei bilden die Mitglieder des Teams mehrschichtige menschliche Pyramiden, meist aus drei Ebenen. Auch dieses Element des Cheerleadings ist sehr gefährlich.

Nationals – Nationals sind die Cheerleadingwettbewerb, die die besten Cheerteams des Landes küren. Es gibt verschiedene Ausscheidungen, deshalb fahren die Teams oft zu unterschiedlichen Nationals.


Cheer 1 1Buchinfos
Autor: Kate Torgovnick
Titel: Cheer! Inside the secret world fo college cheerleading.
Sprache: Englisch
Verlag: Touchstone
uvp: 11,99€

 

 

 

 

 

http://vimeo.com/655315

Christina Schügerl

Christina Schügerl | Redakteurin

christina.schuegerl (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

Mehr in dieser Kategorie: « Das unsinkbare Schiff Sex macht Spaß »
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook