BÜCHERBÖRSE

Was ist der Preis für die Wahrheit?

Der Spezialist Bastei Lübbe Verlag
Der Spezialist

Information Retrieval heißt Geigers Geschäft. Er beschafft Informationen für seine Auftraggeber. Psychische und physische Folter sind die Werkzeuge für seine Informationsbeschaffung. Doch zu Tode kommt bei seiner Arbeit niemand, schließlich ist er der Spezialist. Wegen seiner sauberen Auftragsausführungen machen vor allem internationale Konzerne, das organisierte Verbrechen aber auch Regierungsbehörden oft und gerne Geschäfte mit Geiger. Trotz seines illegalen Geschäfts hat Geiger Prinzipien, von denen er niemals abweichen würde. Kinder, Alte und Kranke dürfen nicht auf Geigers Verhörstuhl Platz nehmen.

Eines Tages jedoch bringt ein Auftraggeber einen 12-jährigen Jungen zu Geiger, der eigentlich dessen Vater erwartet hatte. Als Geiger mit dem Jungen flieht, beginnt eine nervenzerreißende Jagd auf Leben und Tod mit durchaus überraschendem Ende.

Mitgefühl für einen Verbrecher

Eigentlich sollte man den Protagonisten Geiger hassen, er ist ein Sadist, der Menschen verletzt, um Informationen für seine Auftraggeber zu erhalten. Doch schon bald beginnt sich der Leser zu fragen, warum Geiger zu dieser Person geworden ist. Bei der Sitzung mit Geigers Psychiater Dr. Martin Corley beginnt man zu erahnen, dass eine traumatisierende Kindheit ausschlaggebend für Geigers Persönlichkeit war. Doch erst nach und nach kommen kleine Lichstücke in die dunkle Vergangenheit des Protagonisten.

„Schmerz konnte zum Quell der Stärke werden, der Macht und des Wissens. Je intensiver der Schmerz, desto größer seine Kraft. Kaum jemand wusste das besser als Geiger. Schließlich hatte der Schmerz ihn zu dem gemacht, der er war.“

 Der Spezialist ist ein Psychothriller, der einerseits nervenaufreibende Szenen detailgenau beschreibt, ohne dabei zu heftig zu sein, andererseits wird die psychologische Sichtweise nicht außer Acht gelassen, wodurch das Buch an Tiefe und Bedeutung gewinnt. Der Stil des Autors ist leicht zu lesen und sehr kurzweilig. Kurze, aussagekräftige Sätze vermitteln eine spannende Atmosphäre.

Der New Yorker Autor Mark Allen Smith hat früher Nachrichten und investigative Dokumentationen fürs Fernsehen produziert, dabei führte er auch Regie. Drehbücher schreibt er seit 20 Jahren, weshalb auch Der Spezialist Material für einen Hollywoodfilm hergeben würde. Der Spezialist ist sein erster Roman um den Verhörexperten Geiger. Ein weiterer Roman ist geplant.

 

Buchinfos
Mark Allen Smith: Der Spezialist
Lübbe Verlag
€ 15,50
Birgit Mühl

Birgit Mühl

Birgit Mühl | Redakteurin Feuilleton & Studentenleben

studiert Vergleichende Literaturwissenschaft und Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

ist heillose Optimistin

liebt Beistriche und hasst den Ausdruck "Grammar-Nazi"

birgit.muehl (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook