BÜCHERBÖRSE

It`s hip to tip

Erheiterndes aus den Vereinigsten Staaten. Bild: Reise Know-How Verlag
Erheiterndes aus den Vereinigsten Staaten.

Das ist eines der wohl gängigsten Mottos aus den Vereinigten Staaten. Wer von euch schon einmal in den USA war, der kann das bestens nachvollziehen. Aber bei den Amis herrschen auch sonst noch ein paar Eigenheiten, die Hans Löwenkamp versucht, uns zu schildern.

Wer hat dich erfunden?

Die Vereinigten Staaten setzen sich aus scheinbar unendlichen Landstrichen, einmaligen Natur-Monumenten und einzigartigen Städten zusammen, die viele von uns sehnlichst erkunden möchten. Dabei zeichnen sich manche Fleckchen Land durch schräge Eigenheiten aus – wie allerdings in jedem anderen Land auch!

Las Vegas zum Beispiel. Als Konglomerat aus Neon und Beton pilgern Jahr für Jahr unzählige Touristen in die Stadt, die niemals schläft, um dort ihr großes Glück zu versuchen. Der Autor beschreibt sie als Scheinwelt, die sich mitten in der Wüste als Realität ausgibt. Las Vegas ist allerdings nicht nur dafür berühmt, den Leuten das Geld aus den Taschen zu ziehen, sondern auch der Institution Ehe ein ganz neues Gesicht zu geben.

Lebensziel „Retiring“

Mit „Retiring“ träumen die Amis im fortgeschrittenen Alter vom Rückzug aus dem Berufsleben, um sich dann den geliebten Freizeitbeschäftigungen widmen zu können oder ganz neue Hobbies für sich zu entdecken.

Ganz im Sinne der Gemütlichkeit zeichnen sich Amerikaner auch dadurch aus, langsam zu reisen und Traveler Cheques nur sehr ungern anzunehmen, wie einige von uns Touristen vielleicht schon selbst erlebt haben.

Warning!

Welche Besonderheiten die Amis sonst noch haben und wie man in gewissen Dingen am besten mit ihnen umgeht, erklärt Hans Löwenkamp in seinem Buch „Please wait to be seated“. Aufgrund vieler eigener Reisen in die USA scherzt er über amerikanische Eigenheiten und nimmt indirekt damit auch die europäischen Reisenden ein bisschen auf die Schippe.

Für alle diejenigen, die also bereits Teile der USA bereist haben, sicher eine interessante Lektüre, in der man Erzähltes mit den eigenen Erfahrungen vergleichen kann. Für alle, die noch nie im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gewesen sind, jedoch ein beherzter Tipp: Am besten erst mal selbst erkunden, bevor man sich von Erfahrungsberichten zu viel vorweg nehmen lässt oder womöglich noch einen falschen Eindruck erhält!

Hans Löwenkamp
Please wait to be seated     
Bizarres und Erheiterndes vom Reisen in Amerika
Reise-Know-How Verlag
12,50 Euro

Stefanie Jennel

Stefanie Jennel | Redakteurin

stefanie.jennel (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook