BÜCHERBÖRSE

Festival: Rock In Vienna

Der Spielplan des 1. Rock In Vienna (c) Rock In Vienna
Der Spielplan des 1. Rock In Vienna

Der Frühling hat bereits einen Fuß in der Tür, der Sommer lässt nicht mehr lange auf sich warten. Und wie kann man diese Wärme und Unbeschwertheit besser genießen als auf einem Festival?

Nun wird es interessant: Es handelt sich hier nicht um eine der gewöhnlicheren Veranstaltungen, bei denen man frühmorgens auf trostlosem Gelände seinen Platz vor der bevorzugten Bühne wählen muss, nur um seinen Favoriten Stunden später spielen zu sehen. Hier sprechen wir von einem Festival, das – umgeben von Flüssen und mit vielen weiteren Besonderheiten – Liebhabern des Rock und Heavy Metal drei Tage vollkommener Erfüllung verspricht: Das ROCK IN VIENNA!

Wie der Name zusätzlich verrät, wird es in Wien stattfinden und bietet somit nicht nur all seinen Einwohnern sondern auch vielen Nachbarstaaten oder Bundesländern ein Sommerhighlight. Es ist das erste urbane Rockfestival auf der Wiener Donauinsel, die im Gegensatz zu anderen Inseln aber durch die Vielzahl an öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist. Neben der klassischen Methode des Campings stehen auch genügend preiswerte Hostels, Hotels und Pensionen für auswärtige Besucher zur Verfügung. Außerdem gibt es die Option, nach dem letzten Bühnenact noch in der Stadt weiter zu feiern.

Das Line-Up kann sich sehen lassen!

Bevor wir zu den ausschlaggebenden Fakten kommen, zunächst einmal der bisher festgelegte Ablauf: Das Festival startet am Donnerstag, den 4. Juni mit den Bands Faith No More, Broilers, A Day To Remember, Body Count ft. Ice-t, Testament, Three Days Grace, Gojira und dem Hauptact Metallica. Am Freitag folgen Incubus, The Hives, Within Temptation, Turbonegro, Triggerfinger, Bonaparte, Saint Vitus, Arcane Roots und als weiteres Highlight schließlich Muse. Am Samstag beehren uns zudem Limp Bizkit, Heaven Shall Burn, Airbourne, Babymetal, Opeth, Coal Chamber, Hellyeah und die Rocklegenden KISS.

In den vergangenen Wochen ergaben sich noch weitere Überraschungen: Der Freitag wird durch eine der besten Livebands Nordamerikas mit der letzten Kirsche auf der Torte beschmückt: Danko Jones haben sich angekündigt und bringen ihr neues Album "Fire Music" mit. Außerdem hat Saint Vitus einen "Überraschungsgast": Scott Reagers, früherer Sänger der Band, ist diesen Sommer wieder ein Teil der Gruppe. Das muss natürlich mit einer speziell angepassten Setlist ausgekostet werden, welche seine charismatische Stimme besonders unterstreichen wird.

Am Samstag vertritt zunächst Sabaton den Heavy Metal auf schwedische Art, die es sich lohnt kennenzulernen! Des Weiteren bieten The Dead Daisies alles für die Liebhaber der "alten Schule" des Rock: Berühmte Namen wie Jon Stevens (INXS), Richard Fortus (Guns N' Roses), Brian Tichy (Ozzy Osbourne, Billy Idol), Marco Mendoza (Thin Lizzy, Whitesnake), Dizzy Reed (Guns N' Roses) und David Lowy (Red Phoenix) bilden eine weitere spezielle Note des Samstagprogramms.

Doch damit ist es nicht getan! Auch die Oldschool des Metal wird hervorgeholt. Nämlich Martin Schirenc, Danny Vacuum und Mike G. Mayhem (Hollenthon), die gemeinsam die Klassiker der Megaseller aus den 80er/90ern der Wiener Band Pungent Stench wieder aufleben lassen.

Ticket-Infos

Die Lage der Donauinsel verschafft den Vorteil, keine langen Wege zu haben. Es entgeht einem also kein Interpret auf den abwechselnd bespielten Bühnen und der Sommer beginnt mit einem gewaltigen Start – voll mit Musik, die uns alle noch mehr erhitzen wird. Wer die Festivalstimmung drei Tage auskosten möchte, kann Tickets für € 199,90 (oder für € 229,90 inklusive Camping) erwerben. Ab sofort stehen aber auch Tagestickets zur Verfügung. Jene sind zum Preis von € 79,90 erhältlich. VIP-Tagestickets gibt es für stolze € 169,90.

Weitere Informationen zum Festival findet ihr unter: www.rockinvienna.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook