BÜCHERBÖRSE

Eventtipp: Dark Sin

Dark Sin live am 24.3 im Escape Foto: Dark Sin
Dark Sin live am 24.3 im Escape


Eine Woche nach St. Patricksday könnt ihr eure Köpfe beim Konzert Metal Exchange II  schwingen, welches im Escape in 1070 Wien ab 19.00 stattfindet.

Der Headliner des Konzerts trägt den sympathischen Namen „Watch my dying“ und wird euch mit einem Mix aus Modern Death/Trash Metal mit progressiven Elementen und spektakulärer Live Performance erfreuen. Aber was wäre ein Headliner ohne seine Supporter? Was wäre Freude ohne Vorfreude? Gut, dass ihr euch darüber absolut keine Gedanken machen braucht. Denn wir stellen euch unter den vielen Supportern wie Vulvathrone und Dismal Lumentis einen für uns ganz Besonderen vor:

Dark Sin

Was haben der Elektrotechnik-Student Enherier, die Psychologie-Studentin Freya, die zwei HTL-Schüler Baldur Bloodaxe und Gollnir und der Kunststofftechniker Fenrir gemeinsam? Klar: Alle haben epische bzw. mittelalterliche Psyeudonyme, welche sie verwenden, wenn sie als Dark Sin gemeinsam auf der Bühne stehen und für ihr Publikum eine Showperformance geben.

 

Zum Greifen nahe c Dark SinMythik und Sagen

Das Leiwande ist, dass sie in ihren Songs frei erfundene Geschichten über Helden liefern und die nordische Mythologie für ihre Lieder verwenden. Seit neuestem haben sie sich daran gemacht, die Themen österreichischer Sagen herzunehmen, diese umzuschreiben und sie zu vertonen.

 

Ein Beispiel: Donaufürst

Der Donaufürst zerrte die Tochter eines alten Fischers in seine Tiefen. Ihr Vater suchte sie allerorts, bevor ihm die Kunde zuteil wurde, dass der Donaufürst sie in seiner Gewalt habe. Aus Trauer fuhr der Fischer mit seinem Boot auf die Donau und schlug aus Wut & Trauer mit seinem Ruder 4 Steine der Krone des Donaufürsten aus, so dass sie ans Ufer flogen. Seither sucht der Donaufürst die 4 Steine und seither darf jeder Mensch, welcher ertrinkt zuerst 4 Tage in seinem Palast verweilen, bevor er stirbt. Die Fischertochter bindet einen Blumenstrauch, den sie nach oben schickt, um die Leute wissen zu lassen, dass jemand ertrunken ist.

 

Der Text von Dark Sin:

Stundenlang ist sie schon fort! ich such sie aller Ort!

Wo kann sie nur sein? Ich such mein Töchterlein!

Habt ihr sie gesehn? Ist ihr was geschehen?

Sie wollte noch zum Fluss, sagte dass sie gehen muss!

Der Donaufürst hat sie geraubt, hätte sie ihm doch nicht getraut!

Geraubt mit einer List, damit ihr es wisst

sie ist nun...

Hebt die Horner zu den Gottern hoch - Prost c Dark SinSchön, die Melodie

Die Musik ist ein Mix aus diversen Metalgenres mit Einflüssen aus Filmmusik und eigenen Vorstellungen. Zu dem allseits beliebten Fantasy Film „Herr der Ringe“ haben sie ein Medley komponiert. Und das hört sich so an:

 

http://www.youtube.com/watch?v=q1etoFXUmV0

 

Zum Metal-Party-Hit „Sauflied“ gibt es das erste eigenproduziertes Video, welches auf der Weißenburg im Pielachtal, Niederösterreich entstanden ist. Das Lied macht gute Stimmung und Laune auf mehr  - Trinken, Essen, Lieder von Dark Sin.

 

Also, wenn ihr Bock habt, genialen Metal live zu erleben, dann fürchtet euch nicht Fremde, kommet und sehet:

 

Bands:

Watch my dying

http://watchmydying.com/

Vulvathrone

https://www.facebook.com/vulvathrone

Dismal Lumentis

https://www.facebook.com/pages/Dismal-Lumentis/194238540644956

Dark Sin

http://www.facebook.com/darksinmetal

 

 

Ticket: 8 Euro (AK)

Beginn: 24.03.2012, 19.00

Escape Metalcorner

Neustiftgasse 116-118

1070 Wien

U6 Thaliastraße, Straßenbahn 5, Bus 48a, Station Kaiserstraße/Neustiftgasse

http://www.escape-metalcorner.at/ 

Isolde Walcher

Isolde Walcher | Redakteurin

isolde.walcher (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook