BÜCHERBÖRSE

Capitol Couture

Trish Summerville designt für The Hunger Games (c) Lionsgate
Trish Summerville designt für The Hunger Games

Der zweite Teil der "Tribute von Panem"- Trilogie Catching Fire hat nun endlich den lang ersehnten Start in den österreichischen Kinos hingelegt.
Diesmal wurde nicht nur mehr Geld in die Umsetzung des Films, sondern auch in dessen Marketing gesteckt. Neben Filmpostern, Plakatwänden, Fanpages und vielem mehr wurde auch der Release einer Luxus-Modelinie der renommierten Designerin Trish Summerville angekündigt, die noch diesen November auf Net-a-porter.com erscheinen soll.

Diese Modelinie soll 16 tragfertige Outfits umfassen, die sich vor allem an Katniss Everdeens, aber auch an dem Stil ihres Stylisten Cinna orientieren.
Die Kollektion umfasst lasergeschnittenes Leder, schnittige Silhouetten und extravagante Abendkleider, die an jene von Katniss' Auftritten bei Caesar Flickerman erinnern. Zielpublikum sind vor allem Fans von Film und Buch, obwohl sowohl Net-a-porter als auch Trish Summerville sicher sind, dass auch jene ohne Zugang zum Hype, aufgrund von Qualität und Individualität, von der Linie überzeugt sein werden.
Initiiert wurde das Ganze von Lionsgate’s Marketingchef Tim Palen, der noch weitere Modelinien ins Leben rufen will, denn das wäre es schließlich, so Palen, wodurch sich die Menschen im Kapitol Panems identifizieren.

Irgendwie ironisch, dass die Modelinien vor allem den Lebensstil im Kapitol auszudrücken scheint und auch nach jenem benannt sind, wo dieses doch all das verkörpert, wogegen sich die Protagonisten in Film und Buch auflehnen.
Welche Message Lionsgate damit wohl senden möchte?

 

Julia Kreuzer

Julia Kreuzer | Redakteurin

julia.kreuzer (ät) unimag.at

Studiert Kultur - und Sozialanthropologie an der Uni Wien

Liebt es anderen Ratschläge und Tipps zu geben, kennt die Lösung ihrer eigenen Probleme aber nur selten

Hasst Beistriche und Doppel S fast genauso sehr wie Zahlen

bei UNIMAG seit: September 2012

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook