BÜCHERBÖRSE

Richtig gestyled auf dem Campus: so kommst du stilsicher durch das nächste Semester

Richtig gestyled auf dem Campus: so kommst du stilsicher durch das nächste Semester Foto: (c) Todor Tsvetkov / istock.com

Aufregende Looks für das nächste Semester bilden die nötige Abwechslung zum mitunter langweiligen Uni- und Prüfungsalltag. Damit der nächste Besuch am Campus dein persönlicher Laufsteg wird, ganz egal ob im Winter oder Sommer, lohnt sich ein Blick auf aktuelle Fashion-Trends aus aller Welt.

Was trägt die Studentin von heute?

Getragen wird, was zum eigenen Geschmack passt! Kaum ein Ort ist so von Selbstentfaltung und persönlichen Wünschen geprägt, wie die Universität es ist. Dennoch gibt es natürlich auch am Campus Trends, Accessoires mit Blickfang-Effekt und schicke Kombinationen, mit denen du dich gekonnt von deinen Kommilitonen absetzt. Für die kalte Jahreszeit liegen an der Uni Stiefel im Trend, beispielsweise kniehoch und mit einem leichten Absatz, der dem Anlass gerecht wird, ohne zu pompös aufzutragen. Außerdem liegt alles im Trend, was locker sitzt und dennoch geschickt die weibliche Silhouette in Szene setzt. Kuschelige Pullover und Strickjacken mit längeren Schnitten wärmen dich nicht nur bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, sie machen auch längere und langatmige Vorlesungen erträglicher. Wahlweise kannst du unter grobgewebten Oversize-Strickjacken ein einfaches Tanktop oder ein gewöhnliches Shirt tragen. Bei besonders eisigen Temperaturen kannst du noch einen weiteren Pullover aus dem Schrank kramen und diesen unter der Strickjacke tragen.

In der warmen Jahreszeit sieht man vor allem einen Stil immer häufiger am Campus: Bohemian! Der Stil, welcher Einflüsse aus Trend-Vierteln wie New Yorks SoHo aufgreift, arbeitet mit liebevollen Details, bequemen Schnitten und ist international längst zum Dauerbrenner avanciert. Röcke, Blusen, Tops und sogar farbenfrohe Schuhe bestimmen den Bohemian-Style. Weil Weiß in diesem nicht langweilig, sondern ein Kombinationstalent ist, bist du außerdem sehr frei in der Art und Weise, wie du deinen Look vervollständigst. Eines darf unabhängig der Jahreszeit an vielen Unis nicht fehlen. Das ist die Halsbekleidung. Die Zeiten, in denen Tücher und Schals nur von deiner Oma getragen wurden, sind längst gezählt. Farbenfrohe Tücher, beispielsweise mit Anker-, Totenkopf- oder Schleifenmusterung, schützen dich vor Winden, bedecken bei Bedarf etwas das Dekolletee und können zum Colorblocking genutzt werden. Damit deine notwendigen Utensilien alle sicher verstaut sind, empfehlen wir dir Handtaschen, Jute-Beutel oder bei Bedarf eine Laptoptasche im präferierten Stil. Einige Inspirationen findest du hier.

Angehende Akademiker setzen Akzente: Fashion für Studenten ist vielseitig

Die Männer müssen sich an der Uni überhaupt nicht einschränken. Minimalistik und coole Basics bestimmen den Sommer, wahlweise mit Rundhals- oder V-Ausschnitt. Dazu eine coole Jeans im Skinny- oder Slim-Fit und ein schickes paar Sneaker - schon ist der sommerliche Look für die Studenten fertig. Wird es einmal etwas frischer, ist der Hoody ein ständiger Begleiter, den du entweder mit oder ohne Reißverschluss tragen kannst. Ein legerer Blazer muss ebenfalls keine schlechte Wahl sein und ist keinesfalls nur eine Alternative für BWL-Studenten. Magst du es eleganter, kombinierst du ein Hemd in Weiß, Blau oder Schwarz dazu, willst du es lieber legerer, dann passt ein T-Shirt mit V-Ausschnitt sehr gut zum Freizeitsakko. Sobald die Temperaturen etwas abfallen, greifen auch Männer zu einer Kombination aus schicken Pullovern, Strickjacken, Mänteln und Outdoor-Jacken. Speziell an der Uni soll es vor allem bequem sein, weshalb Oversize-Strick für Männer ebenso eine gute Wahl wie für die Frauen ist. Frostbeulen achten darauf, dass die Strickjacke Knöpfe hat, um sich zusätzlich aufwärmen zu können. Norweger-Strick ist ebenfalls sehr beliebt.

Wer seinem Mantel eine legere Note verpassen möchte, trägt darunter einen Hoody und lässt die Kapuze hinten raus hängen. Das ist nicht nur zeitlos, so hast du diese zudem immer schnell zur Hand, falls es doch einmal zu regnen anfängt. Beim Schal empfehlen sich entweder Loops oder traditionelle Modelle mit viel Baumwolle, die nicht kratzen, in der Vorlesung nicht unbedingt abgelegt werden müssen und unifarben oder mit Streifen weitere Akzente setzen. Besonders Männer sind mit einem hochwertigen Rucksack gut beraten, in den auch der Laptop passt. Das Schuhwerk sollte entsprechend der Jahreszeit gewählt werden. Bei der Vorlesung am frühen Morgen im Winter am besten hohe Boots mit Fütterung oder Chelseas, falls der Hausmeister noch nicht dazu kam, den Campus von einer frischen Schneedecke zu befreien. Im Sommer sind Sneaker immer eine gute Wahl, denn diese passen zu jedem Look und erleben in den letzten Jahren dank Vorzeigemodellen von Nike und Adidas sowieso eine Renaissance.

Mehr in dieser Kategorie: « MQ Vienna Fashion Week 2017
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook