BÜCHERBÖRSE

Fußball und Diskriminierung - Ausstellung

Fußball und Diskriminierung - Ausstellung (c) AG Tatort Stadion Wien

Nicht nur in Österreichs Fußballstadien, egal ob Profiligen oder Unterklassen, kommt es immer wieder zu diskriminierenden Vorfällen. Rassismus, Sexismus, Homophobie, Faschismus und Antisemitismus gehören zu den häufigsten Formen der Diskriminierung, die von Fans, Spielern, Funktionären, ja sogar von Schiedsrichtern ausgehen.

FairPlay. Viele Farben. Ein Spiel beschäftigt sich nunmehr seit über 15 Jahren intensiv mit dieser Thematik. Der Fachbereich pro supporters – Koordination Fanarbeit Österreich hat im Herbst 2013 mit Antidiskriminierung/Antirassismus sein Schwerpunktthema festgelegt und holt gemeinsam mit pro-aktiven Fußballfans der vier Wiener Vereine SK Rapid Wien, FK Austria Wien, First Vienna FC 1894 und Wiener Sport(c)klub erstmals die Ausstellung „Tatort Stadion II - Fußball und Diskriminierung“ nach Wien und organisiert eine umfangreiche Veranstaltungsreihe.

Einerseits gilt es mehr Bewusstsein für die Thematik zu schaffen, andererseits werden mehrere themenspezifische Veranstaltungen organisiert, die während der Ausstellung abgehalten werden. Dazu gehören sowohl Podiumsdiskussionen, Vorträge, Workshops und Feiern.

Ausstellung Tatort Stadion – Diskriminierung im Fußball
Von 26.9. bis 12.10.2013 in Wien

Die Ausstellung und alle Veranstaltungen, sofern nicht anders angegeben, finden im Kulturzentrum mo.ë (Thelemangasse 4/1, 1170 Wien) statt.

Programm findest du hier

 

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook