BÜCHERBÖRSE

Special: Fußball-EM 2016

Special: Fußball-EM 2016 (c) Aksonov - iStock

Österreich bei einer EM? SAY WHAT?!

Ein Special von Andreas Müllauer und Jan Wälder

Zum ersten Mal in ihrer Fußballgeschichte hat sich die Alpenrepublik sportlich für die Teilnahme an einer Europameisterschaft qualifiziert. Das Team von Marcel Koller konnte sich in der Qualifikation souverän als Gruppenerster durchsetzen und darf deswegen verdientermaßen Mitte Juni zum Auftakt der Gruppe F gegen den zweimaligen Vize-Weltmeister Ungarn antreten. Österreich – Ungarn wird dann hierzulande nicht nur im Rahmen von K.u.K.-Dokumentationen auf den heimischen Fernsehgeräten aufscheinen, sondern doch tatsächlich bei einer echten EM-Fußballübertragung, links oben im Eck – mit Spielstand und allem.

Rot-Weiß-Rot im Land der Tricolore? Großartig!

Was der Schweizer Koller in seiner vier Jahre und sechs Monate langen Amtszeit aus dem ÖFB-Team geformt hat, ist aller Ehren wert. Nachdem man in der Qualifikation starke Gegner wie Russland und Schweden (mit Stürmer-Star Ibrahimovic) ausschalten konnte, stellen auch EM-Gegner wie das eingangs erwähnte Ungarn, Island oder Portugal mit Kapitän Cristiano Ronaldo keine unüberwindbaren Hürden dar. Ein Aufstieg in die K.O.-Phase ist angesichts der starken Leistungen von österreichischen Spielern keine Utopie. Stürmer Marc Janko schnürt seine Schuhe für den Schweizer Rekordmeister FC Basel, ist dort Zweiter in der Torschützenliste und kann nach turbulenten Jahren im Vereinsfußball nun sowohl im Klub als auch in der Nationalelf überzeugen. Legionäre aus Deutschland wie Julian Baumgartlinger und Zlatko Junuzovic zeigen durchwegs gute Leistungen im Mittelfeld des ÖFB-Teams, während Leitwolf Christian Fuchs in England die Sensationsmeisterschaft in der Premier League mit Leicester City eingefahren hat.Ebenso in der höchsten englischen Spielklasse anzutreffen ist Marko Arnautovic. Nicht zu vergessen ist natürlich Topspieler David Alaba, der sich vor der namhaften Konkurrenz anderer EM-Superstars nicht verstecken muss – hat er doch selbst bereits etliche Titel auf Vereinsebene gesammelt. Kommt nun vielleicht sogar einer mit dem Nationalteam hinzu? Möglich.

Auch interessant:

Frankreich, der Gastgeber der Fußball-EM 2016

Die National-Elf und ihre Gegner

25 EM-Sprüche für Ahnungslose

Für zu Hause: Das perfekte TV-Set Up

EM Public Viewings in Wien

10 Grilltipps für die EM-Gartenparty

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook