BÜCHERBÖRSE

TechRumor: iPhone 5

TechRumor: iPhone 5 Bild: Isabella Schranz

In der Welt der Gerüchte tut sich mal wieder sehr viel. Unser besonderes Interesse gilt heute der nächsten Generation des Apple iPhones. Das iPhone 5 sorgt bereits seit über einem halben Jahr für diverse Gerüchte. Teilweise werden diese Gerüchte immer bizarrer oder unpräziser oder die Anzahl mancher Aspekte häufen sich. Diese Häufigkeit legt den Verdacht nahe, dass diese Spekulationen vielleicht doch wahr sein könnten.

Die Gerüchte, die vermutlich wahr sein könnten, werden kurz zusammengefasst. Es wird von vielen Seiten vermutet, dass Apple sein iPhone 5 zu seinem üblichen Release-Termin im Sommer 2012 auf den Markt bringen wird. Das Gerät wird damit wahrscheinlich auf der Apple Worldwide Developer Konferenz vorgestellt werden.

 In Bezug auf das Design dieses Geräts wird spekuliert, dass das iPhone 5 über einen komplett neuen Formcharakter verfügen wird. Ähnlich wie beim iPhone 3GS und dem iPhone 4 wird das neue iPhone keine Ähnlichkeit zu seinem Vorgängermodell aufweisen. Das Display wird mit 5 Zoll größer sein, als bei den Vorgängern. Dies legt nahe, dass das neue iPhone größer und länger sein wird.

Wie schon gesagt handelt es sich hier nur um Vermutungen, denn das endgültige Design steht im Moment anscheinend noch nicht fest. Dies besonders da Apple derzeit verschiedenste Design-Samples für das neue Gerät testet um herauszufinden, welches ihren Ansprüchen als neue iPhone-Generation erfüllt und gleichzeigt in der Produktion nicht so kosten- bzw. zeitintensiv ist.

Das iPhone 5 soll mit einem ARM Quad-Core-Prozessor ausgestattet sein. Diese Spekulation wird von vielen Seiten als wahr angesehen, da viele andere Geräte 2012 mit einer solchen Hardware auf den Markt kommen und Apple sein Produkt aufgrund schlechter Leistung nicht in den Hintergrund verschwinden lassen will.

Neben Gerüchten sorgt Apple im Moment auch für reichlich negative Schlagzeilen, vor allem aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter bei Foxconn, dem chinesischen Hersteller der für Apple das iPhone produziert. Das Unternehmen hat aufgrund dieser Angelegenheit sehr viel Kritik über sich ergehen lassen müssen und es kam auch zu Protesten. Zwar ist Apple nicht das einzige Unternehmen, das mit Foxconn zusammenarbeitet, doch man erhofft sich durch den Imageangriff auf Apple, dass diese etwas an der Situation verändern, damit ihrem Image nicht noch mehr damit geschadet wird.

Isabella Schranz

Isabella Schranz | Ressortleiterin Technik, Games & Gadgets

isabella.schranz (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook