BÜCHERBÖRSE

Heiß begehrt - Praktikumsplätze in den top Start-up Städten Europas

Heiß begehrt - Praktikumsplätze in den top Start-up Städten Europas (c) Rawpixel Ltd - istock

Du möchtest mal etwas anderes erleben? Du wolltest schon immer längere Zeit in einer anderen Stadt verbringen, um am wahren Leben der Einheimischen teilzunehmen und die Stadt immer wieder aufs Neue entdecken zu können? Zahlreiche Studenten und Absolventen finden derzeit ihren Berufseinstieg durch Praktika bei Start-up Unternehmen.

Berlin

Berlin zählt seit Jahren nicht nur zu den “In-Städten” Europas, sondern auch zu den trendigsten Destinationen weltweit. In Europas Start-up Szene waren die Verhältnisse bis vor kurzem klar geregelt. London galt als das unumstrittene Gründerzentrum und Berlin war einfach nur hip. 2014 jedoch flossen bereits um die 2,2 Milliarden Dollar Wagniskapital in Berliner Firmen, wohingegen nur 1,5 Milliarden Dollar nach London gingen. Berlin zieht vor allem auch wegen günstigen Mieten an, während hohe Mieten in London Gründern die Anfangsphase erschweren.

Auch Zalando begann 2008 als Start-up Unternehmen in Berlin. Mittlerweile hat es sich zu einem der führenden E-Commerce Unternehmen Europas entwickelt. Alle offenen Stellen kannst du auf der Jobwebsite Zalandos einsehen.

Möglichkeiten für ein Praktikum in Berlin sind in den unterschiedlichsten Bereichen gegeben. Praktika werden vor allem in den Sektoren Medien, Marketing, Design und Wirtschaft angeboten. Deutsch solltest du natürlich können, jedoch ist Englisch als Unternehmenssprache auch in Berlin auf dem Vormarsch. Praktika in neuen Unternehmen in Berlin findest du bei Startupsucht.

Amsterdam

Amsterdam zieht durch seine internationale und tolerante Atmosphäre nicht nur kreative Köpfe aus aller Welt an, sondern der Unternehmergeist ist auch tief in den Bewohnern Amsterdams verankert. Englisch ist wie eine zweite Muttersprache verbreitet und die Stadt bietet vielfältige Richtungen an Unternehmen. Der Lebensraum Amsterdams begeistert unzählige junge Leute und 881.000 Fahrräder, 165 Kanäle sowie 2500 Hausboote sorgen für das gewisse Flair, wofür die Stadt bekannt ist.

Der Online-Reiseanbieter TravelBird ist ein typisch holländisches Start-up, welches mittlerweile zu einem etablierten Unternehmen mit rund 450 Mitarbeitern gewachsen ist. Derzeit hat TravelBird einen weltweiten Stipendium Wettbewerb ausgeschrieben, an dem bereits über 200 Universitäten teilnehmen. Auch fast 20 österreichische Universitäten finden sich auf der offiziellen Liste. Zu gewinnen ist ein Stipendium in Verbindung mit einem Praktikum im Firmensitz in Amsterdam. Nähere Informationen findest du auf der TravelBird Stipendium Homepage.

2014 wurden 139 neue internationale Unternehmen in Amsterdam gegründet oder haben eine Unternehmenszentrale nach Amsterdam verlegt. Nicht umsonst haben internationale Unternehmen wie Netflix, Tesla und Uber den Standort ihrer European Headquarters in der Nähe von Amsterdam gewählt. Durch Amsterdams multikulturelle und junge Bevölkerung wird oft gesagt “Wenn es in Amsterdam funktioniert, funktioniert es überall auf der Welt”. Auch ist Amsterdam ein gut gewählter Standpunkt, um Konsumenten in ganz Europa zu erreichen. Weitere Angebote von niederländischen Start-up-Unternehmen werden auch auf Dutch Startup Jobs angeboten.

London

London gilt als der Dreh- und Angelpunkt für Start-ups in Europa. Die Stadt ist für Unternehmensgründungen eines der wichtigsten Zentren der Welt. Auch die Regierung hat in den vergangenen Jahren einiges getan, um die Stadt noch attraktiver für Gründer und Investoren zu machen.

Deliveroo ist, drei Jahre nach seiner Gründung in London, bereits international vertreten und in 50 Städten in 12 Ländern tätig. Das Besondere an diesem Zustellservice ist, dass sie vorallem auf qualitativ Restaurants spezialisiert sind, die normalerweise keinen Bestellservice haben. Jobs und Praktika in den Headquarters in London findest du unter Deliveroo.

London ist darüber hinaus auch eines der wichtigsten Finanzzentren der Welt, was sich wiederum in der Start-up Szene widerspiegelt. Viele Banker hatten aufgrund der Finanzkrise ihren Job verloren und gründeten Unternehmen, die sich mit den Problemen beschäftigen, welche sie aus ihrer Zeit in den Banken kennen. Auch London ist sehr vielfältig, wodurch dir viele weitere Bereiche für ein Praktikum offen stehen. Work In Startups ist hilfreich bei der Suche nach unterschiedlichen Start-up Jobs in London.

Arbeiten in einem Start-up

Ein Job bei einem Start-up wird dir Gelegenheit geben, viele Erfahrungen zu machen, die in einem großen Unternehmen, in der gleichen Form, kaum möglich sind. Es gibt meist eine grobe Einteilung in unterschiedliche Abteilungen, doch die flache Hierarchie lässt jeden bei anfallenden Arbeiten mit anpacken. “Hands-on” Mentalität findest du somit nicht umsonst in vielen Stellenausschreibungen. Praktika in Start-up Unternehmen sind vor allem für Studenten interessant, die sich einbringen wollen und nicht jeden Tag im Anzug in die Arbeit gehen möchten. Junge Unternehmen wollen junge Menschen, wodurch das Durchschnittsalter der Mitarbeiter meist unter 30 ist.  Auch wenn Arbeitstage bei neu gegründeten Firmen oft ein wenig chaotisch ablaufen - ein Praktikum in einem Start-up verspricht eine intensive Arbeit mit besonders hoher Lernkurve.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook