BÜCHERBÖRSE

HAYS Experteninterview: Tipps zur Career Calling

Mark Frost sprach mit uns über die bevorstehende Career Calling und welche Mitarbeiter der Personaldienstleister sucht.
Mark Frost sprach mit uns über die bevorstehende Career Calling und welche Mitarbeiter der Personaldienstleister sucht.

Als Spezialist für die Vermittlung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften beschäftigt Hays im deutschsprachigen Raum über 1.800 Mitarbeiter. Als schnell wachsendes Unternehmen werden stets Mitarbeiter im Key Account Management und den zentralen Fachabteilungen gesucht. Wir sprachen mit dem Managing Director von Hays Österreich, Mark Frost, über die bevorstehende Karrieremesse Career Calling und welche Mitarbeiter der Personaldienstleister für sich selbst / für das eigene Haus sucht.

Hays ist auch dieses Jahr wieder auf der Career Calling präsent. Was erwarten Sie sich als Arbeitgeber von der Messe?

Auf der Career Calling möchten wir Studenten und Absolventen für einen Einstieg bei Hays am Standort Wien oder in einer der vielen Niederlassungen in Deutschland und der Schweiz begeistern. Wir freuen uns auf spannende Gespräche am Stand und interessante Bewerbungen für unser Key Account Management.

Wie setzt sich Ihr Messeteam zusammen – mit wem kann ich auf der Career Calling sprechen?

Auf der Career Calling können Interessenten mit Kollegen aus den Bereichen Vertrieb und Recruiting unserer Niederlassung Wien in Kontakt treten – das sind jene Unternehmensbereiche, für die wir aktuell nach passenden Mitarbeitern suchen. Außerdem besteht unser Messeteam aus Kollegen, deren Einstieg bei Hays noch nicht allzu lange zurückliegt. So haben potenzielle Bewerber die Möglichkeit, authentische Eindrücke zu gewinnen und Erfahrungen auszutauschen.

 

Welche Tipps haben Sie für die Besucher auf einer Karrieremesse wie der Career Calling?


Es kann durchaus nützlich sein, sich im Vorfeld zu informieren, welche Arbeitgeber die richtigen Einstiegspositionen bieten könnten. So finden Interessenten sich vor Ort unter der Vielzahl an attraktiven Arbeitgebern besser zurecht. Meiner Meinung nach sollten insbesondere Absolventen und Young Professionals aber auch offen dafür sein, auf bislang unbekannte Unternehmen zuzugehen: Persönliche Gespräche am Messestand ermöglichen den Interessenten sehr authentische Einblicke in ein Unternehmen – und das fernab von ansprechenden Karriereseiten und Hochglanzbroschüren. Mit Offenheit und einer gewissen Neugierde können Messebesucher teilweise unbekannte Möglichkeiten entdecken oder auch einfach ein gutes Bauchgefühl in Bezug auf einen Arbeitgeber entwickeln.

Wie kann man positiv aus der Masse herausstechen?

Interessenten stechen heraus, indem sie sich vor dem Besuch der Messe ein paar Gedanken zu ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen machen: Was macht mir Spaß und was eher weniger? Welche Tätigkeitsfelder kann ich mir für den Berufseinstieg oder meine Weiterentwicklung vorstellen? Mit dieser Vorbereitung können Messebesucher sehr informative Gespräche führen und so schnell herausfinden, ob das Unternehmen und dessen Einstiegsmöglichkeiten zu ihnen passen.

Was sollte man vermeiden?


Die Career Calling bietet eine professionelle Plattform für den Austausch zwischen Bewerbern und Unternehmen. Auch in Zeiten des War for Talent halte ich Eröffnungsätze à la „Was haben Sie denn zu bieten?“ oder ein zu forderndes Auftreten seitens der Bewerber unangebracht. Wir bereiten uns professionell für diese Messe vor, um einen guten Eindruck bei den Besuchern zu hinterlassen. Die gleiche Wertschätzung wünschen wir uns von unseren Kandidaten am Stand. Aus meiner Erfahrung entstehen die besten Messegespräche immer dann, wenn sich Arbeitgeber und potenzielle Bewerber auf Augenhöhe begegnen.

Welche Persönlichkeiten suchen Sie?

Wir suchen vor allem Hochschulabsolventen für unser Key Account Management mit einem Händchen für den Vertrieb. Wichtiger als das gewählte Studienfach sind uns Zielorientierung, Leistungsbereitschaft und eine ausgeprägte Kommunikationsstärke.

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es bei Hays?


Wir ermöglichen Studenten und Absolventen einen Einstieg im Vertrieb oder Recruiting am Standort Wien. In der Zentrale in Mannheim ist außerdem ein Einstieg in einer der zentralen Fachabteilungen möglich. Unsere neuen Mitarbeiter bilden wir in unserem eigenen Trainingscenter aus: Erfahrene Kollegen geben Neustartern hier in Seminaren und Workshops Tipps und Tricks an die Hand, um bei Hays schnell erfolgreich zu werden. Die konkrete weitere Karriereplanung packen wir für gewöhnlich nach ein bis zwei Jahren Unternehmenszugehörigkeit an. An diesem Punkt richten wir den Blick wir auf die persönlichen Stärken und die hingelegte Entwicklung des Mitarbeiters und entscheiden gemeinsam mit ihm oder ihr, welche Weiterentwicklung bei Hays passen könnte: die Führungslaufbahn macht den Aufbau eines eigenen Teams möglich, in der Fachlaufbahn vertiefen unsere Mitarbeiter ihr Wissen in einem konkreten Bereich oder Aufgabenfeld.


Welche Unterlagen sollte ich auf einer Karrieremesse dabei haben?


Um uns ein bestmögliches Bild von einem Bewerber verschaffen zu können,  benötigen wir im ersten Step einen aussagekräftigen Lebenslauf.
 


Wie geht es nach der Messe weiter?


Wir möchten Bewerbern gegenüber unsere Wertschätzung ausdrücken und sind schnell in der Bearbeitung unserer Bewerbungen: Für gewöhnlich kontaktieren wir die Kandidaten innerhalb von fünf Werktagen nach der Messe und halten sie mit dem aktuellen Stand ihres Bewerbungsprozesses auf dem Laufenden. Der interne Bewerbungsprozess sieht ein telefonisches Interview und zwei persönliche Gespräche vor. Von der Bewerbung bis zum Einstieg unserer neuen Kollegen vergehen durchschnittlich nur etwa vier bis sechs Wochen.

 

Finde mehr über HAYS als Arbeitgeber heraus: https://www.hayscareer.net

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook