TRAINEEPROGRAMME

Karriere mit Wirtschaft

"Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind." (Henry Ford)

Bei vielen Studierenden, die sich für ein wirtschaftswissenschaftliches Fach entscheiden, steht dieser Gedanke des großen US-amerikanischen Autobauers durchaus im Vordergrund. Ein Studium der Wirtschaftswissenschaften gilt als hervorragende Eintrittskarte in den Job und eine erfolgreiche Karriere. Schließlich werden Wirtschaftswissenschaftler überall gebraucht, in Großkonzernen ebenso wie in Start-ups oder mittelständischen Unternehmen.

Hoher Bedarf der Unternehmen – und hohe Bewerberkonkurrenz

Die gute Nachricht: Aktuell und in den kommenden Jahren müssen Wirtschaftsabsolventen nicht fürchten, dass sie der sogenannte "Schweinezyklus" einholt. Die Unternehmen melden fast durchgängig einen mindestens gleichbleibenden – und hohen – Bedarf an Wirtschaftswissenschaftlern. Viele Personalchefs erwarten in den nächsten Jahren hier noch Steigerungen.

Allerdings musst du bei den meisten offenen Positionen auch mit vielen Mitbewerbern rechnen. Zu den Konkurrenten für Wirtschaftswissenschaftler auf dem Arbeitsmarkt gehören auch Absolventen eines dualen Studiums, die in den Unternehmen bereits vernetzt und etabliert sind, sowie Quereinsteiger aus anderen Fachrichtungen, denen die Personalentscheider oft sehr positiv gegenüberstehen.

Und welche Fähigkeiten sind gefragt?

Die große Frage ist natürlich, welche Fähigkeiten sich die Arbeitgeber von Wirtschaftsabsolventen wünschen. Hier hat sich in den letzten Jahren einiges verändert. Noch vor nicht allzu langer Zeit wurden Wirtschaftswissenschaftler vor allem für vergleichsweise eng definierte Expertenpositionen eingestellt – der Aufstieg in eine Führungsposition konnte Jahre und Jahrzehnte dauern. Heute erwarten die Unternehmen von Absolventen von Anfang an nicht nur Fachwissen, sondern auch Führungsfähigkeit und die entsprechenden sozialen Kompetenzen.

Der Unterschied zwischen Spezialisten und Generalisten ist demgegenüber für einen erfolgreichen Berufseinstieg weniger bedeutungsvoll. Vielen Firmen ist wichtiger, ihre High Potentials im Rahmen ihrer internen Personalentwicklung weiter auszubilden.

Hintergründe und Tipps für die "Karriere mit Wirtschaft"

In unserem aktuellen Karriere-Special zeigen wir die aktuellen Trends auf dem Arbeitsmarkt für Wirtschaftsabsolventen und stellen die wichtigsten Branchen vor, in denen Wirtschaftswissenschaftler tätig sind. Natürlich gibt es auch in dieser Ausgabe einen Ratgeber-Teil mit Tipps für die Jobsuche und eine erfolgreiche Bewerbung.

Consulting, Steuerberatung & Co: Was muss ich dafür Studieren?

Unternehmensberater wildern in fast allen Fakultäten. Bei der Boston Consulting Group zum Beispiel hat nur die Hälfte aller Neueinsteiger einen BWL-Background. Jeder Dritte hat ein MINT-Fach studiert. Auch Ingenieure und Geisteswissenschaftler dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf einen Job machen. Die Consulting-Branche ist nach allen Seiten offen. So viel Offenheit ist…

9 Fähigkeiten, die Consultants haben sollten

Berater und Wirtschaftsprüfer müssen ganz unterschiedliche Dinge können – und die auch noch besonders gut. Neun Fähigkeiten, die Absolventen mitbringen sollten, um Klienten zu überzeugen und im Consulting- und Prüfungsgeschäft zu bestehen. 1. Passende Fachrichtungen In der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung sind vornehmlich Wirtschaftsabsolventen und Juristen gefragt. Consultingunternehmen stellen wegen ihrer…

Karriere im Consulting, in der Steuerberatung & Wirtschaftsprüfung

Ein Einstieg in Consulting, Steuerberatung oder Wirtschaftsprüfung gehört zu den anspruchsvollsten Karrierewegen für Hochschulabsolventen. Um Zahlen geht es dabei fast immer – gesucht werden kommunikative und ausdauernde Experten, die ihre Ergebnisse den Kunden verständlich übersetzen können. Ob es gilt, neue Geschäftsfelder zu erschließen, den Anschluss an moderne Entwicklungen zu halten…

Handel: Einstieg als Trainee

„Der Handel muss stets auf der Höhe der Zeit sein, sich an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden, aber auch kontinuierlich an neue technische Gegebenheiten anpassen“, erklärt Karen Hey-van de Rijdt, Head of Employer Branding bei Peek & Cloppenburg. Um die Herausforderungen zu stemmen, benötigt der Handel qualifizierte Nachwuchskräfte und wirbt…

Karriere im Handel und der Konsumgüterindustrie

Der Handel und die Konsumgüterbranche müssen Verbraucher für Produkte begeistern – und das möglichst schnell. Gespür für Kundenwünsche ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Berufseinsteiger. Dafür locken die Möglichkeit, früh Verantwortung zu übernehmen, und der tägliche Umgang mit bekannten Marken. Wer in Arbeitgeber-Rankings wie das „trendence Graduate Barometer 2017“ schaut,…

Die 6 gefragtesten digitalen Kompetenzen

Diese sechs Kompetenzen benötigen Unternehmen laut Studie der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften für die Industrie 4.0 ganz besonders. UNIMAG sagt euch, was genau dahintersteckt. 1.Datenauswertung und -analyse Unternehmen können auf immer größere Datenmengen zurückgreifen. Parallel steigt der Druck, aus diesen Daten die richtigen Schlüsse – und einen konkreten Nutzen zu…

Digitale Kompetenzen: Das müssen Wirtschafter können

Googeln, twittern und whatsappen kann jeder. Mit welchen IT-Skills aber hebt sich ein Wirtschaftsabsolvent vom Rest des Bewerberfeldes ab? „Wir haben das Glück, dass sich die Welt in einer Phase großer Veränderungen befindet, ausgelöst durch neue Technologien“, sagte Jack Ma kürzlich auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. „Diese neuen Technologien werden…

Fast eine Jobgarantie: Wirtschaftsinformatiker

Informatik oder BWL studieren? Für Wirtschaftsinformatiker gilt beides. Zwei Welten miteinander zu verbinden, macht das Studium spannend und anspruchsvoll, die Jobaussichten sind bestens. Eins ist sicher: Wer sich für ein Studium der Wirtschaftsinformatik entscheidet, geht keinen der bereits ausgetretenen Pfade. Gut 2.800 Studierende tummeln sich in dem Fach derzeit an…

Die beliebtesten Arbeitgeber der Wirtschaftsstudierenden

Großkonzern oder Familienunternehmen? Schaut man auf das Trendence Graduate Barometer 2017, dann bevorzugen Österreichs Wirtschaftsstudenten die großen Namen. Einige Branchen aber stechen im Beliebtheitsranking heraus, von denen man es nicht unbedingt erwartet hätte. Wäre Marcel Hirscher ein Unternehmen, dann würde er Red Bull heißen. Seit Jahren dominiert der Brauseproduzent die…

Vom Wirtschaftsexperten zum Manager: Herausforderungen für Wirtschaftswissenschaftler

In der Wirtschaft haben sowohl Bewerber mit einem spezialisierten Bachelor oder Master als auch Generalisten gute Chancen. Unabhängig davon arbeiten die meisten Wirtschaftsabsolventen unmittelbar nach dem Einstieg oder einige Zeit danach auf einer Position im mittleren Management. Am Anfang stand eine neue soziale Gruppe, die aus soziologischer Sicht beispielsweise Siegfried…
Diesen RSS-Feed abonnieren
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook