BÜCHERBÖRSE

Shailene Woodley auf Höhenflug in Hollywood

Shailene Woodley auf Höhenflug in Hollywood (c) Getty Images

Bekannt aus der Serie „The Secret Life of the American Teenager“ und „The Descendants“, hebt Shailene Woodleys Karriere 2014 richtig ab.
Man kennt sie als aufsässige Teenie-Tochter von George Clooney in „The Descendants“. Für ihre schauspielerische Leistung in diesem Film wurde sie bereits für den Golden Globe nominiert. Nun greift Shailene regelrecht nach den Sternen am Himmel Hollywoods. Denn nächstes Jahr wird die erst 21-jährige, gleich in zwei großen Buchverfilmungen zu sehen sein.

Katniss und Co. bekommen Konkurrenz

Woodley wird ab März 2014 als Trish Prior in dem Franchise „Divergent“ zu sehen sein. Nach Jennifer Lawrence und Lily Collins ist sie die nächste, die sich an die Verfilmung einer Jugendbuchreihe heran wagt. Die „Divergent“-Bücher von Veronica Roth verzeichnen eine große Fanbase. Vor allem junge Leser fiebern dem Film entgegen. Woodley spielt darin ein junges Mädchen, dass im dystopischem Chicago gegen die verrückten Regeln ihrer Gesellschaft kämpft. Ähnlich wie bei „Hunger Games“ steht auch in dieser Buchverfilmung ein Mädchen im Mittelpunkt, das ums Überleben kämpfen muss. Woodley wird sich von Fans wohl nicht mehr retten können, mindestens zwei weitere Filme aus der „Divergent“-Reihe werden noch folgen.

Shailene Woodley konnte sich auch die Hauptrolle, der Verfilmung des beliebten Buches „The Fault in our Stars“, von John Green, sichern. Dabei spielt sie die krebskranke Hazel, die in einer Selbsthilfegruppe für schwerkranke Jugendliche Augustus kennen lernt, der ebenfalls an Krebs erkrankt ist. Gemeinsam kämpfen sie gegen ihre Krankheit. Es scheint als stehe einer großen Karriere für Shailene Woodley nichts mehr im Wege, denn auch Kritiker lieben sie. 2014 werden wir auf jeden Fall einiges von ihr zu sehen bekommen.

Christina Schügerl

Christina Schügerl | Redakteurin

christina.schuegerl (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook