BÜCHERBÖRSE

Crazy, Stupid, Love

  • geschrieben von Delphine Kristofics-Binder
  • Drucken
  • eMail

Kann uns ein Film, in dessen Titel das Wort „Liebe" steckt, überhaupt noch etwas Neues und Spannendes bieten? Wenn er „crazy" und „stupid" genug ist, dann kann er!

 Was passiert, wenn ein in die Jahre gekommener, frisch geschiedener, deprimierter Familienvater und ein gut aussehender Womanizer aufeinandertreffen? Es entsteht eine erfrischende Komödie über die unterschiedlichen Arten von Liebe, bei der überladene Klischees auf den Arm genommen und die Zuseher mit pointierten Dialogen unterhalten werden.

Bild2 c 2011 WARNER BROS Das Regisseurenduo Glenn Ficarra und John Requa entwirft dabei ein spannendes Geflecht aus Nebenhandlungen, das am Ende zu einem wahren Feuerwerk an emotionalen Höhepunkten führt. Die 118 Minuten dauernde und dabei sehr kurzweilige Handlung wird nicht nur für die Protagonisten, sondern auch für das Kinopublikum zum wahren Gefühlskarussell: Hinter, genauso wie vor der Leinwand wird man zum Lachen, zum Weinen und gelegentlich auch zum Staunen gebracht. Einen wichtigen Beitrag leistet dabei das topbesetzte Ensemble rund um Komiker Steve Carell, Frauenschwarm Ryan Gosling und Oscar-Preisträgerin Marisa Tomei.

Wenn eine völlig betrunkene Emma Watson ihrem Filmpartner Ryan Gosling erklärt, sein Körper sehe „gephotoshoped" aus und Steve Carell mit den Worten „That's such a cliché." im Regen stehen gelassen wird, wirkt der Film trotz gelegentlicher Übertreibungen dennoch authentisch. 

Charmant, sympathisch, rührend, absolut komisch und schließlich auch ein wenig kitschig (doch ein bisschen Kitsch erwarten wir uns doch von jedem Liebesfilm oder?!) präsentiert sich „Crazy, Stupid, Love" und ist damit ein abwechslungsreicher, absolut sehenswerter Film für Frauen UND Männer aller Altersklassen.

Und wer sich als Einstimmung auf den Film vom schauspielerischen und komödiantischen Talent des Hauptdarstellers Steve Carell überzeugen möchte, sollte sich das folgende kurze Video keinesfalls entgehen lassen:

http://www.youtube.com/watch?v=yET1JeSd7t8&feature=mh_lolz&list=LLyCZ9dc1w2RA

 

Bild3 c 2011 WARNER BROS ENTERTAINMENT INCInfos zum Film

 

Start in den österreichischen Kinos: 18.August 2011

Länge: 118 min

Regisseur: Glenn Ficarra/ John Requa

Genre: Liebeskomödie

Verleih: Warner Bros.

Produktionsjahr: 2011

 

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook