BÜCHERBÖRSE

Das erste Jahr ist das schlimmste…

Das erste Jahr ist das schlimmste… (c) Studiocanal Home Entertainment

Dass ein übermütiges Pärchen vorschnell heiratet, kennen wir schon aus zahlreichen anderen Filmen. Dass die beiden aber wirklich von Beginn an schier keine Gemeinsamkeiten aufweisen und auch nicht daran interessiert sind, die Beziehung aufrecht zu erhalten, ist eine neue Komponente, die im Film „Das hält kein Jahr“ thematisiert wird.

„Ich stand schon immer auf Kratzbürsten – und ich hab eine bekommen!“

Nat und Josh schweben auf Wolke 7. Schnell ist der Entschluss gefasst: Es wird geheiratet. Auch wenn ihnen Familie und Freunde davon abraten, die beiden lassen sich nicht beirren. Soweit, so gut. Man möchte ja an die Hoffnung und Liebe glauben und den beiden das allerbeste wünschen. Dann wäre der Film jedoch so gut wie zu Ende. Also legen sich die beiden Hauptdarsteller Nat, verkörpert von Rose Byrne, und Josh, Rafe Spall, kontinuierlich Steinchen in den Weg und beschäftigen sich statt mit den eigenen Fehlern lieber mit denen des anderen.

Schon nach wenigen Monaten steht das junge Ehepaar definitiv vor dem Ende ihrer Beziehung. Wären da Anzeichen erkennbar, dass die beiden doch daran arbeiten möchten, würde ich sagen, es gäbe vielleicht einen Funken Hoffnung. Doch bei einem Ehemann wie Josh, der sich nur um seine Exfreundin kümmert, und einer Partnerin wie Nat, die jede noch so unscheinbare Verhaltensweise an Josh anwidert – tja, da bleibt wohl kaum eine Chance – oder?

„In einer Ehe muss man mit den Betriebsfehlern klarkommen“

Einige kleine Betriebsfehler finden wir wohl auch im Film, etwa den unangenehmen Freund des Ehemanns, der tatsächlich keine Gelegenheit auslässt, peinlich zu sein. Oder den smarten Guy, verkörpert vom Mentalist-Hauptdarsteller Simon Baker, der sich schon nach wenigen Sekunden unsterblich in Nat verliebt und mehr als nur zuckersüß versucht, ihr Herz zu erobern. Trotzdem aber ist „Das hält kein Jahr“ ein Film, der einen dazu bewegen kann, sich auch über die eigene Beziehung Gedanken zu machen. Vielleicht fällt einen gerade durch Nats penetrante Art, an Josh zu nörgeln, auf, über welch unnötigen Kleinigkeiten man sich manchmal am Partner oder der Partnerin ärgert. Und so sieht man die eigene Welt vielleicht danach mit anderen Augen…

Filminfos

Das hält kein Jahr
Regisseur: Dan Mazer
Hauptdarsteller: Rose Byrne, Rafe Spall
Studiocanal Home Entertainment

Zu Beginn sind die beiden Frischverliebten noch voller Hoffnung...

Stefanie Jennel

Stefanie Jennel | Redakteurin

stefanie.jennel (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook