BÜCHERBÖRSE

Liam Neeson: Action vor Alter

Non-Stop mit Liam Neeson (c) Constantin Film/Studiocanal
Non-Stop mit Liam Neeson

Liam Neeson kann es nicht lassen. Als Charakterdarsteller profiliert und etabliert findet der irisch stämmige Schauspieler mit Anfang sechzig immer mehr Gefallen als rustikalen Actionrollen.

Das Ganze begann 2008 mit dem französischen Actionthriller 96 Hours (Orginaltitel: Taken), in dem Neeson als Ex-Agent Bryan Mills auf der Suche nach seiner entführten Tochter eine Schneise der Verwüstung durch die französische Hauptstadt schlägt. Mills scherte sich nicht um Moral, Gesetz oder mögliche Kollateralschäden und mähte sprichwörtlichen jeden nieder, der sich ihm in den Weg stellte. Der Streifen ließ, obgleich er eine gewisse ironische Handschrift auswies, kaum ein Klischee aus und so wirklich passte der ansonsten zurückhaltende Neeson, bekannt geworden als Holocaust Held Oscar Schindler in Spielbergs Schindlers Liste, nicht so recht in diesen Film, der story-technisch doch ziemlicher Topfen war.
Eines konnte man Liam Neeson jedoch nicht absprechen: Eine unbändige Freude an der Sache. Eigenen Aussagen zufolge, wollte er einen richtigen Actionfilm drehen, bevor ihm sein Alter einen Strich durch die Rechnung macht. Bei diesem einen ist es bisher jedoch nicht geblieben: Seit Neesons erstem Ausflug ins Action-Genre folgten Filme wie Kampf der Titanen,  Unknown Identity, The Grey - Unter Wölfen und der natürlich unvermeidliche 96 Hours - Taken 2.

Im März startet mit Non-Stop ein weiterer Film aus Liam Neesons mittlerweile prallem Action-Portfolio. In genanntem Film wird er als Sky-Marshall zu sehen sein, der sich während eines Interkontinentalflugs mit einem Erpresser konfrontiert sieht, der droht alle zwanzig Minuten einen der Passagiere zu töten, sollte seinen finanziellen Forderungen nicht nachgekommen werden.  

Den vielversprechenden Trailer findet ihr hier
Kinostart ist der 14. März.

Liam Neeson scheint jedenfalls seine bisherige Rollenauswahl nicht im Mindesten zu bereuen - 96 Hours Teil 3 steht bereits in den Startlöchern.

Wir verlosen in Kürze 3x2 Kinotickets für den Film!

 

Andreas Müllauer

Redakteur seit 2013

studiert  Theater-, Film- und Medienwissenschaften

liebt Filme, Hunde & macht "irgendwas mit Medien"

Mail an Andreas.Muellauer(ät)unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook