BÜCHERBÖRSE

Filmstart: Frau Müller muss weg

Filmstart: Frau Müller muss weg (c) Constantin Film

Bei Klassenlehrerin Frau Müller (Gabriela Maria Schmeide) schaffen die Kinder die erforderlichen Noten für die Empfehlung am Gymnasium nie. Die Eltern (Justus von Dohnányi, Anke Engelke, Ken Duken, Mina Tander, Alwara Höfels) sind sich einig: Frau Müller muss weg! Aber die ist nicht bereit, dem Drängen der Eltern nachzugeben. Beim gemeinsamen Elternabend fliegen die Fetzen: Frau Müller reagiert  ganz anders, als die Eltern es erwartet haben. Anstatt sich in die Defensive drängen zu lassen und dem Ansinnen nachzugeben, geht die Lehrerin zum Angriff über: Jetzt ist sie es, die kein Blatt vor den Mund nimmt, die schonungslos abrechnet mit den Eltern und ihren Kindern, mit einer Vehemenz, dass den Anwesenden der Atem stockt. Als sie ihren verbalen Rundumschlag beendet hat, stürmt Frau Müller aus dem Zimmer und lässt die Elternrunde allein zurück. Dieser Hieb in die Magengrube saß.

Doch Frau Müller vergaß ihre Tasche mit der Notenliste. Ein kurzer Blick darauf genügt, um allen Eltern klar zu machen: Kommando zurück, die Noten sind wider Erwarten gut. Nun muss man die Müller irgendwie zum Bleiben bewegen. Doch Frau Müller spielt nicht mit...

Mit seinem neuen Film "Frau Müller muss weg" verwandelt Sönke Wortmann ab dem 16. Jänner  eine Grundschule in eine Kampfarena elterlicher Eitelkeiten. Basierend auf dem erfolgreichen Theaterstück von Lutz Hübner ist diese perfekt abgestimmte Komödie eine bittersüße Abrechnung mit dem Bildungssystem in Deutschland. Je mehr der Elternabend aus dem Ruder läuft, desto weiter zieht der Film thematisch seine Kreise.

Gewinnspiel

Zum Film verlosen wir auf unserer Fanpage auf Facebook zwei coole Rucksäcke von Burton! Zur Verfügung gestellt von www.burton.com

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook