BÜCHERBÖRSE

Ceenema at its best: LET’S CEE Film Festival

Ceenema at its best: LET’S CEE Film Festival (c) Paulina & Thomas Photography

Vom 1. bis 11. Oktober geht in Wien das vierte LET'S CEE Film Festival mit 118 Filmen, 176 Screenings, 134 Q&As, 6 Wettbewerben, 129 ausländischen Filmgästen, 10 Master Classes, einer Fachtagung und zahlreichen weiteren Veranstaltungen über die Bühne.

Beim LET'S CEE Film Festivals werden nsgesamt 118 Produktionen aus Zentral- und Osteuropa einschließlich der Kaukasus-Region und der Türkei zu sehen sein: die meisten als Österreich-Premieren in Originalsprache mit deutschen oder englischen Untertiteln. Zahlreiche Filme werden von ihren Machern persönlich vorgestellt. Dazu gibt es auch heuer wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm, das von Master Classes und Industry Events bis hin zu Lesungen sowie Konzerten reicht.

"Zentrales Ziel des Festivals ist und bleibt natürlich die Förderung des mittel- und osteuropäischen Filmschaffens. Dass da Koproduktionen mit Österreich dazugehören, ist völlig klar", sagt Magdalena Żelasko, Gründerin und Direktorin des Festivals. Und weiter: "Zugleich steht LET’S CEE aber weiterhin für wesentlich mehr, nämlich vor allem auch für Integration und Toleranz. Initiativen, die explizit darauf abzielen, den kulturellen Dialog zwischen Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft zu fördern, sind heute wichtiger denn je. Das zeigen die aktuellen Entwicklungen Tag für Tag auf dramatisch Art und Weise. Und sie werden noch bedeutsamer werden."

Die Programm-Höhepunkte findest Du hier.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook