BÜCHERBÖRSE

Filmstart: Suicide Squad

Wenn Verbrecher unsere letzte Chance sind - Suicide Squad (c) Clay Enos M & DC Comics Caption
Wenn Verbrecher unsere letzte Chance sind - Suicide Squad

Eine Gruppe der gefährlichsten Verbrecher, die teilweise mehr als nur ein bisschen verrückt sind, werden auf ein Himmelfahrtskommando geschickt, um die Welt zu retten. Diese Antihelden haben nicht nur ein paar dunkle Geheimnisse, was ihrer Sympathie aber nichts anhaben kann.

Die amerikanische Geheimagentin Amanda Waller (Viola Davis) setzt auf ein spezielles Eliteteam, um die Welt vor einem mysteriösen, supermächtigen Wesen zu befreien. Die Suicide Squad besteht aus Gefängnisinsassen, die sich durch diese Mission Strafmilderung erhoffen. In Wirklichkeit gleicht die Mission einem Selbstmord. Die illustre Truppe lässt sich dadurch aber nicht aufhalten, was einerseits für ihren mentalen Zustand aber auch für ihre Verzweiflung spricht.

Geschichte mit Rückblenden

Die Geschichte entwickelt sich recht langsam, was vor allem durch die Rückblinden zu den Hintergrundgeschichten der Protagonisten geschieht. Trotzdem kann man als Zuschauer gut in die Geschichte eintauchen, vorausgesetzt man ist daran interessiert, Charaktere nicht nur oberflächlich kennenzulernen. Was der Geschichte an Neuigkeitswert bzw. an Gehalt fehlt, wird durch psychologische Betrachtungen der Protagonisten wettgemacht. Hier wird nicht nur eine flache Actiongeschichte erzählt, sondern das tragische Schicksal einer Gruppe Antihelden, die zeigt, dass Gut und Böse keine absoluten Größen sind.

Technische Raffinesse

Filmtechnisch ist dieser Film eine Augenweide. Die Kampfszenen wirken wie realgewordene Comicszenen, kurze Nahaufnahmen in Zeitlupe verstärken diesen Effekt und lassen den Zuschauer die Comicwelt mit ihren Charakteren hautnah erleben. Regisseur David Ayer sagt dazu: „Wir haben auf Film mit einer anamorphotischen Linse gedreht – sehr traditionelles, schönes Filmemachen – also werden Menschen, die Film als eine Kunstform schätzen, eine unglaubliche Ablichtung zu sehen bekommen“. Spezialeffekte werden gekonnt eingesetzt und tragen zum unverwechselbaren Aussehen des Films bei.

Talent vs. Bekannheit

Warum sich Will Smith so großer Beliebtheit erfreut, wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Seine zwei verschiedenen Gesichtsausdrücke, die er kann, setzt er als Deadshot aber gekonnt ein. Viola Davis ist wie immer grandios. Starke Frauenrollen mit skrupellosen Charaktereigenschaften scheinen ihr zu liegen. Als Amanda Waller kann sie das unter Beweis stellen. Eindeutig meine Lieblingsperformance legte Margot Robbie als Harley Quinn ab. Die frechen Sprüche kommen ihr ebenso wie die verrückten Aussagen locker über die Lippen. Mit dieser Rolle beweist sie, dass sie nicht nur als die Zierde an der Seite einer männlichen Hauptfigur – Stichwort Trophy Wife - überzeugen kann.

Damit ich Cara Delevingne als Schauspielerin ernst nehmen kann, muss sie wohl noch ein bisschen an ihrer Performance feilen. Vielleicht liegt das an meiner Voreingenommenheit, dass Models nicht schauspielern können, vielleicht sind aber auch ihre Fans von ihrem Äußeren zu sehr abgelenkt. Wahrscheinlich hätte es bessere Optionen für die Besetzung der Enchantress gegeben, die der Figur mehr Tiefe gegeben hätte.

Jared Leto als Joker kann mich durchaus überzeugen, leider empfinde ich seine Anwesenheit im Film nicht unbedingt notwendig. Es wirkt, als wollte man so viele beliebte Charaktere wie möglich in den Film packen. Mit nur einem Joker kann man das Spiel aber nicht gewinnen, wenn die Story dadurch verwässert wird.

Fazit

DC ist nicht Marvel – und das ist auch gut so. Suicide Squad ist ein sehenswerter Film, der sowohl filmtechnisch als auch schauspielerisch überzeugen kann. Ab 18. August 2016 im Kino.

Birgit Mühl

Birgit Mühl | Ressortleiterin Feuilleton

studiert Vergleichende Literaturwissenschaft und Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

ist heillose Optimistin

liebt Beistriche und hasst den Ausdruck "Grammar-Nazi"

birgit.muehl (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook