BÜCHERBÖRSE

Retroserie des Monats: Duck Tales

TestbildEs ist wiedermal soweit sich ein bisschen mit den Serien aus unserer Vergangenheit auseinander zu setzen. Die Kindheit steht heute auf dem Programm, denn es geht um die Serie Duck Tales – Die Geschichten aus Entenhausen. Wer hat diese Sendung mit den lustigen Charakteren aus Entenhausen nicht sehr gerne gesehen?

Die Serie wurde erstmals in den 80iger Jahren ausgestrahlt und ist somit über 20ig Jahre alt und trotzdem immer noch ein Klassiker. Die zentralen Figuren der Serie sind Dagobert Duck und seine Großneffen Tick, Trick und Track, die nicht nur jede Menge Blödsinn im Kopf haben, sondern ihrem Großonkel immer dann zur Seite stehen, wenn er sie braucht.

Seit ihrer erstmaligen Ausstrahlung wurde die Serie, die aus zwei Staffeln mit insgesamt über 100 Folgen bestand auf diversen Kanälen des Öfteren ausgestrahlt. Selbst heute noch erfreut sich diese Sendung großer Beliebtheit bei den Kindern. Aus diesem Grund werden die Duck Tales immer noch bei Super RTL ausgestrahlt.

Wenn man ehrlich ist, ist es nicht verwunderlich, dass diese Serie so beliebt ist, denn die unterschiedlichsten Charaktere treffen aufeinander und sorgen immer für einen Lacher. Wie die Hexe Gundel Gaukeley, die immer wieder versucht Dagoberts Kreuzer Nummer eins zu stehlen, damit dieser sein Vermögen verliert. Oder Quack der Bruchpilot, der mit jedem Gefährt, egal ob in der Luft oder an Land eine Bruchlandung hinlegt und trotzdem immer überlebt. Aber auch die Figur mit dem sagenumwobenen Glück Gustav Gans, der nie arbeiten musste und alles hinter her geschmissen bekommt, vor allem Dagobert hat damit immer sehr zu kämpfen.

Isabella Schranz

Isabella Schranz | Ressortleiterin Technik, Games & Gadgets

isabella.schranz (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

Mehr in dieser Kategorie: « What a Man Top 10 Roadmovies »
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook