BÜCHERBÖRSE

Jede Familie is eigen!

SCHRÄGER HUMOR VON REGISSEUR CHRISTIAN LERCH SENATOR HOME ENTERTAINMENT
SCHRÄGER HUMOR VON REGISSEUR CHRISTIAN LERCH

Ein Stromschlag ändert das Leben der drei Brüder Lukas, Paul und Hansi von einem Moment auf den anderen. Dass sie als Erwachsene nur sehr selten zu Hause vorbeikommen und ihr eigenes Leben fernab der Heimat leben, ist nachvollziehbar. Allerdings kommt alles anders und ein kurioser Zufall bringt sie einander näher, als gewollt.

A komischer Tog is des heit!

Das weiß auch Metzger Much, der durch einen unglücklichen Zufall mit einer Säge seinem linken Arm  nachtrauert. Gemeinsam mit Munch und seiner Frau macht sich Hansi auf den Weg ins Krankenhaus, Paul hingegen verschwindet mit dem abgesägten Arm und Lukas muss den Brüdern nach langen Verfolgungsjagden quer durch eine bayrische Gemeinde nach Hause folgen. Wie diese Ereignisse dann doch noch dazu führen, dass die auseinandergelebte Familie wieder zueinander findet und was die Russen aus dem Osten damit zu tun haben, erfahrt ihr im neuen Film „Was weg ist, ist weg“.

drei brder auf verfolgungsjagd in l unen c senator home entertainmentHaxn brecha, oda wos?

Mit viel bayrischem Charme schafft es Regisseur Christian Lerch in seiner ersten Regiearbeit den Zuseher immer wieder zum Lachen und Schmunzeln zu bringen. Bereits mit seiner Arbeit als Co-Autor am Drehbuch zu „Wer früher stirbt, ist länger tot“ hat Lerch gezeigt, wie unterhaltsam seine Filme sind. Witzige Einzelheiten und vor allem der bayrische Dialekt machen aus „Was weg ist, ist weg“ ein gelungenes Filmerlebnis fernab der üblichen Hollywood-Blockbuster!
 
Im Grunde hat aber auch diese bayrische Komödie wertvolle Hintergrundgedanken, die im Film thematisiert werden. Etwa die Beziehung der einzelnen Familienmitglieder zueinander, wie man kleine und auch größere Probleme handhabt oder ihnen aus dem Weg zu gehen versucht und nicht zuletzt, wie wichtig die eigene Familie im Leben jedes einzelnen Menschen ist, auch wenn man weit weg von ihr sein Leben meistern will. Schließlich übermittelt der Film auch die Botschaft, dass es in verzweifelten Situationen immer Hoffnung gibt, mit der man die Familie und schließlich vielleicht auch die Welt retten kann. 

Was weg ist, ist weg
Regie: Christian Lerch
Florian Brückner, Mathias Kellner, Maximilian Brückner
Senator Home Entertainment

www.waswegisisweg.senator.de

Stefanie Jennel

Stefanie Jennel | Redakteurin

stefanie.jennel (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook