BÜCHERBÖRSE

Herbstliche Penne mit Gorgonzola

Herbstliche Penne mit Gorgonzola (c) Katia Kreuzhuber

Dass ein kreatives Herbstgericht nicht teuer oder aufwendig sein muss, beweist diese Nudelvariation für Studenten, die nicht immer nur Tomatensauce aus dem Glas auf ihrem Teller haben wollen.

Für 2 Portionen nehme man:

  • 200g Penne
  • 2 EL Öl
  • 100g Gorgonzola oder einen vergleichbaren Blauschimmelkäse (für Sparfüchse: der Gorgonzola kann für größere Mengen auch mit „billigerem“ Käse gestreckt werden)
  • 100 ml Sahne (oder, für die Kalorienbewussten „Cremefine“ bzw Milch)
  • ein paar Walnüsse
  • ein paar Maroni, die gegarten aus dem Packerl (zB von Billa)
  • 2 Feigen
  • Pfeffer, Salz

Die Nudeln laut Packung kochen, abseien und beiseite stellen. Während die Nudeln kochen die Sahne erwärmen und den Gorgonzola darin schmelzen und nach belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nüsse hacken oder in der Hand zerbröseln und die Feigen in Scheiben schneiden. Anschließend die Gorgonzolasauce auf die in zwei Tellern angerichteten Penne verteilen und mit den Nüssen, den zerbröselten Maroni sowie den Feigen garnieren.

Mahlzeit!

 

 

Katia Kreuzhuber

Katia Kreuzhuber | Redakteurin

katia.kreuzhuber (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2012

 

"I don´t know where I´m going, but I´m on my way!"

Und der ist zum Beispiel gerade ein Bachelor der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft gespickt mit ein wenig Germanistik und Psychologie und wird im Herbst mit einem MA Austrian Studies fortgesetzt.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook