BÜCHERBÖRSE

Top Ten Halloween Cocktails

Top Ten Halloween Cocktails (c) Karen O'D/flickr.com

Halloween hat in die österreichischen Häuser und Clubs Einzug gehalten. Wer schon zu erwachsen ist um Trick’r’Treat-mäßig um die Häuser zu ziehen, kann das gruselige Fest nutzen um den Cocktail-Shaker raus zu holen um seine Freunde mit Hochprozentigem zu erfreuen. Deshalb kommt von uns: Top Ten Halloween Cocktails: mit Ekel-Faktor und geilem Geschmack. Lasst die Gläser klirren und die Cocktailkirschen rollen.

#10 Eiterbecher

Die alkoholische Ekel-Variante des bekannten Kinder-Klassikers Eiscreme-Soda.

Ekel-Faktor: Friedhof der Kuscheltiere

Zutaten für 1 Glas
gelbes Brausepulver
1 Kugel Zitroneneis
1 EL Himbeersirup
2 cl weißer Rum
¼ L Sodawasser

Himbeersirup, Rum und Sodawasser vermischen, eine Kugel Zitroneneis beigeben und kurz umrühren - mit Brausepulver bestreuen.

#9 Hexen-Trank

Der schicke Trunk unter den Halloween Cocktails überzeugt durch gutes Aussehen und atmosphärischer Aura.

Ekel-Faktor: Charmed

Zutaten für 4 Gläser
8 EL roter Wodka-Likör
4 EL Limettensaft
400 ml Erfrischungsgetränk mit dem Geschmack roter Beeren
8 grün gefärbte Eiswürfel
evtl. Limettenscheiben und Weingummischlangen zum Verzieren

Je 2 Esslöffel Likör und 1 Esslöffel Limettensaft in 4 Gläser (à ca. 150 ml Inhalt) geben. Jeweils mit 100 ml gut gekühltem Erfrischungsgetränk auffüllen. Je 2 grüne Eiswürfel vorsichtig in die Gläser geben. Nach Belieben mit Limettenscheiben und Weingummischlangen verzieren und servieren. Hier gesehen

#8 Blut Bowle

Die hochprozentige Bowle überzeugt durch schaurige Konsistenz. Für die glitzernden Vampire unter den Festgästen kann statt tierischer Gelatine Agar-Agar verwendet werden.

Ekel-Faktor: Freddy Krueger

Zutaten für 10 Personen
2 Liter Traubensaft (möglichst 100 % und wenig gesüßt)
1,5 Liter weißer Rum oder Martini Bianco
0,5 Liter Tequila
4 Blatt Gelatine/ Agar-Agar
Zitronensaft

Die Gelatine laut Anweisung in warmem Wasser einweichen. Saft und Alkohol in eine Schüssel geben, mit der Gelatine andicken, bis es leicht dickflüssig ist. Je nach Süße des Saftes noch etwas nachsüßen, ein paar Spritzer Zitronensaft hinzugeben. Hier gesehen

#7 Zombie

Der auch außerhalb der Halloweensaison beliebte Cocktail wird seinem Namen gerecht: haltet den Zombie-Survial-Guide/ Brad Pitt bereit.

Ekel-Faktor: WHO tauglich

Zutaten für 1 Glas
4 cl Rum (weiß)
4 cl Rum (dunkel)
2 cl Rum (hochprozentig)
2 cl Cointreau
2 cl Maracujasirup
4 cl Orangensaft
2 cl Zitronensaft (frisch)
6 cl Ananassaft
2 cl Grenadine

Alles in einen gekühlten Shaker mit Crushed Ice geben und kräftig schütteln. Hier gesehen

#6 Bloody Mary

Ein Klassiker unter den Cocktails und besonders für alle empfehlenswert die einen Halloween-Party- Marathon zu absolvieren haben.

Ekel-Faktor: Urban Legends

Zutaten für ein Glas
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Dash Tabasco
6 cl Tomatensaft
2 cl Wodka
1 Dash Worcestersauce
2 cl Zitronensaft

Alle Zutaten in ein Rührglas geben und gut vermischen, danach in ein sauberes Glas gießen und mit Stangensellerie und einer Zitronenscheibe garnieren. Hier gesehen

#5 Lemony Snicket

Benannt nach dem Autor der Jugendbuchreihe „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ und ebenso spannend.  

Ekel-Faktor: Jim Carrey in Shorts

Zutaten für 1 Glas
4 cl Gin
2 cl Zitronensaft
2 cl Limoncello
2 cl gelber Chartreuse

Zutaten im Shaker mit Crushed Eis shaken. In ein Cocktailglas gießen und mit Cocktailkirschen und Limette garnieren. Hier gesehen

#4 Green Lady

Die Farbe des Cocktails wird dem Namen gerecht – sollte mit Kostüm abgestimmt werden um nicht zu Stil fauxpas zu führen.

Ekel-Faktor: Morticia A. Adams

Zutaten für 1 Glas
4 cl Gin
2 cl grüner Chartreuse
1 Spritzer Limettensaft
Eiswürfel

Alle Zutaten in einem Shaker mixen und in einem Martiniglas mit einer Limettenscheibe anrichten. Hier gesehen

#3 The Raven

Ein Cocktail benannt nach Edgar Allan Poes berühmtes Gedicht verspricht rot gefärbte Münder und Gothic Athmosphäre.

Ekel-Faktor: Winter is coming

Zutaten für 1 Glas
6 frische Brombeeren
frische Minze
4 cl weißer Rum
1/2 Glas Cranberrysaft (oder Johannisbeersaft)
brauner Zucker
Crushed Ice

Fruchtsaft mit 3 zerdrückten Brombeeren und 5 Minzeblättern im Shaker mixen. Rum, Zucker und Eis hinzufügen und noch mal shaken. In einen Weinkelch gießen und mit Minze dekorieren – 3 Brombeeren auf einem Zahnstocher aufspießen und auf das Glas legen. Inspiration

#2 Gehirnblutung

Ausprobieren!!!

Ekelfaktor:  Dänische Delikatessen

Zutaten für 1 Glas
20ml Pfirsichlikör
20ml Cremelikör (Baileys oder ähnliches)
1 TL Grenadine

Pfirsichlikör in ein Shot Glas geben und vorsichtig Cremelikör hinzufügen, mit Grenadine besprenkeln. Hier gesehen

#1 Bleeding Heart Martini

Was wäre ein amerikanischer Feiertag ohne ein Rezept der Hausfrau #1: Martha Steward.

Ekel-Faktor: Die Frauen von Stepford  

Zutaten für 4 Gläser
6 cl trockener Vermouth
24 cl Premium Gin
Eiswürfel
4 Pickled Baby Beets (eingelegte Baby-Roterübe, wahlweise auch Cocktailzwiebel die über Nacht in roter Lebensmittelfarbe mariniert wurden) - auf Zahnstochern

Die kalt gestellten Martini-Gläser mit Vermouth ausspülen. Den Gin mit Eis im Cocktail-Shaker shaken und gleichmäßig auf die Gläser verteilen. Mit der roten Rübe garnieren. Hier gesehen

 

 

Alena Brunner

Bachelor in Kultur- und Sozialanthropologie und derzeit im Masterstudium CREOLE- bedeuted Cultural Differences and Transnational Processes. Und ständig auf der Suche nach der Frage: "Was fang ich eigentlich mit meinem Leben an  UND muss ich damit irgendwas anfangen können?"

Eine von vielen Fragen die auch in ihren Blog passen: http://g1rlw1ththecrown.blogspot.co.at/

und ihr Youtube-Channel: http://www.youtube.com/user/preciouspreclusion is auch nicht arg scheiße

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook