BÜCHERBÖRSE

Sommer und Theater? – Selbstverständlich!

Theater am Spittelberg c Theater am Spittelberg ArchivSommerpause in der Staatsoper und den meisten anderen Theatern in Wien heißt nicht zwangsläufig Sommerpause für Kulturliebhaber. Wer auch im Sommer nicht auf den Theatergenuss verzichten möchte, hat in Wien viele Möglichkeiten auf seine Kosten zu kommen.

Zahlreiche Freilichttheater und außergewöhnliche Spielstätten öffnen im Sommer ihre Pforten. Die Tschauner Bühne bietet von Mai bis September auf der Freiluftbühne in der Maroltingergasse 43, 1160 Wien abwechslungsreiches Sommerprogramm. Vom Kabarett über Konzerte bis zum Stegreiftheater bietet die Tschauner bühne vor allem eines: großartige Unterhaltung. Ticketpreise reichen von € 10,00 bis € 28,00. Den kompletten Spielplan und mehr Information gibt's auf www.tschauner.at

Wer gerne Mozarts „Don Giovanni" unter freiem Himmel genießen möchte, hat von 9. Juli bis 19. Juli die Chance dazu. Die opernwerkstatt wien zeigt im Hof der Technischen Universität Wien Mozarts Meisterwerk, inszeniert von Robert Simma unter der musikalischen Leitung von Michael Roth. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Opernfans. Tickets gibt's schon ab € 32,00. Weitere Infos unter www.opernwerkstatt.at

 

Romeo und Julia c wiener lustspielhausWem Shakespeares „Romeo und Julia" immer schon etwas zu tragisch war, sollte die überarbeitete als Komödie inszenierte Version nicht verpassen. Romeo und Julia kämpfen um ihre Liebe, diesmal aber nicht im italienischen Verona sondern in Wien. Die Veranstaltungen des Wiener Lustspielhauses finden Am Hof, 1010 Wien von 15. Juli bis 3. September statt. Tickets kosten von € 9,00 bis € 33,00. Mehr dazu findet ihr unter www.wienerlustspielhaus.at

Für Musik- und Kabarettliebhaber bietet das Theater am Spittelberg von Mai bis Oktober umfangreiches Programm von Klassik bis Pop, über Jazz zu Chanson bis zu Rap und Folk. Für Fans der exotischen Musik gibt's Konzerte von Künstlern aus Brasilien, Argentinien, Zypern, etc. Ein perfekter Abend, an dem man Musik richtig genießen kann ist garantiert. Karten gibt's schon ab € 9,00. Das gesamte Programm findet ihr unter www.theateramspittelberg.at

Einen Kriminalfall auf der Bühne gibt es in Wiens Sommertheater am Pfarrplatz. Die Aufführung findet im Beethoven Saal der Pfarre Heiligenstadt (Pfarrplatz 3, 1190 Wien) statt. „Fünf Frauen und ein Mord" nach einer Novelle von Gladys Heppleworth wird unter der Regie von Veronica Roder und der künstlerischen Leitung von Reinhard Mut zum einmaligen Erlebnis für Krimiliebhaber. Tickets gibt's ab € 18,00. Mehr Informationen auf www.unsertheater.at

theater zum himmel c frank helmrichWer gerne einmal „Gast bei den Hörbigers" sein möchte, kann das bei einer Vorstellung des Theaters zum Himmel sein, entweder im schön angelegten Garten oder bei Schlechtwetter im Theatersaal. Hier geben sich einige namhafte Schauspieler die Klinke in die Hand. Maximilian Schell, Georg Markus, Ulrike Beimpold u. v. m. stehen hier auf der Bühne. Auch die Theaterliebhaber, die es gern etwas ernsthafter haben, kommen hier auf ihre Kosten. Thomas Bernhards „Am Ziel" und Arthur Schnitzlers „Traumnovelle" sind nur zwei der namhaften Werke, die dort zum Besten gegeben werden. Karten kosten je nach Vorstellung € 35,00 oder € 45,00. Das vollständige Programm gibt's auf www.theaterzumhimmel.at

Dies sind nur einige Möglichkeiten sich am Theatersommer zu erfreuen. Ich hoffe, dass ihr die eine oder andere Vorstellung in Betracht ziehen werdet, ich für meinen Teil, kann mich gar nicht entscheiden, wo ich zuerst hingehen will.

 

Birgit Mühl

Birgit Mühl | Redakteurin Feuilleton & Studentenleben

studiert Vergleichende Literaturwissenschaft und Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

ist heillose Optimistin

liebt Beistriche und hasst den Ausdruck "Grammar-Nazi"

birgit.muehl (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook