BÜCHERBÖRSE

Wiens literarisches Projekt: Inspektor Falkner

Gemeinsam schreiben (c) Elizabeth Mayvill
Gemeinsam schreiben

Wer es schon mal probiert hat, der weiß, dass sich ein Roman nicht ganz von selbst schreibt. Da liegt es doch nahe, dass man die Sache im Kollektiv erledigt. Gemeinsam geht alles besser.

So ungefähr haben es sich wohl auch Evelyn Höllrigl und Sylvia König gedacht. Die beiden Wahlwienerinnen wollten ein Experiment wagen und einen Blogroman kreieren, bei dem jeder der Lust (und wohl auch Talent) hat, mitschreiben kann. Eine Hand voll Grundcharaktere gibt es schon. Daran wird nicht gerüttelt, niemand wird umgebracht, niemand kommt hinzu – zumindest vorerst. Immerhin muss das Ganze auch eine Struktur haben. Den beiden Gründerinnen fällt es da schon schwer, sich etwas zurück zu halten. „Man will ja, dass etwas passiert, aber man hat keine Kontrolle“, so Evelyn. Aber ganz so frei und unkontrolliert ist es dann auch wieder nicht: jedes Kapitel hat gewisse Wörter, die vorkommen müssen. So leiten die Gründerinnen die Autoren (und die Geschichte) in eine Richtung.

500-5.000 Wörter darf ein Autor schreiben, wenn sich die Zeit ergibt, auch mehrmals im Buch. Bisher haben sich bereits zahlreiche Schreibwütige gemeldet, unter anderem auch renommierte Autoren. Redigiert wird nur marginal, Inhalt und Wortschatz bleiben unangetastet.

Für die beiden „Chefredakteurinnen“ sind die Veröffentlichung und der Druck des Romans nicht das Hauptziel, schließlich wird auf dem Blog jeder neue Abschnitt sofort zur Verfügung gestellt. Das Projekt ist für Evelyn und Sylvia aber nicht nur ein literarisches, sondern auch ein soziales. Sie müssen sich nicht nur stilistisch auf die Autoren verlassen können, sondern auch darauf vertrauen, dass sie fristgerecht ihre Abschnitte abliefern – der nächste Autor steht ja schließlich schon in den Startlöchern.

Autoren und Illustratoren werden ständig gesucht, aber auch für alle anderen, nicht ganz so kreativ motiviert sind, lohnt sich der Blick ins Projekt allemal. 

www.inspektorfalkner.at

David Klotz

David Klotz | Redakteur und OCM

studiert Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 

sagt zu Kino niemals Nein und hasst Spoiler 

david.klotz (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2012

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook