BÜCHERBÖRSE

Ausstellung: "Gooool do Brasil"

Ausstellung: "Gooool do Brasil" (c) Alois Gstöttner, Gooool do Brasil / Club Bellevue

Die Ausstellung von Alois Gstöttner zeigt Stationen einer nationalen Leidenschaft, ganz abseits der nahenden Fußballweltmeisterschaft in Brasilien. Die wunderbaren Fotos vermitteln eine alternative Kartografie und zeigen die verborgenen Seiten von Futebol und die facettenreiche Liebe zum "schönen Spiel", und zwar nicht nur auf den staubigen Bolzplätzen und in den Stadien der Millionenmetropolen, sondern auch in vielen Gesprächen, die man im gleichnamigen Buch nachlesen kann.

In Brasilien ist Futebol unendlich viel mehr als ein von englischen Akademikern niedergeschriebenes Spiel mit 22 Protagonisten und einem Ziel. Alois Gstöttner zeichnet mit seinem Projekt »Gooool do Brasil« eine alternative Kartografie dieser nationalen Leidenschaft. Der Fotograf und Journalist entdeckt die verborgenen Seiten von Futebol und die facettenreiche Liebe zum »schönen Spiel«, nicht nur auf den staubigen Bolzplätzen, an den Stränden und in den Stadien der Millionenmetropolen, sondern auch in den Umkleidekabinen von Amateurteams, bei den  Schönheitsköniginnen in Manaus und bei Häftlingen in der Strafanstalt von Guarulhos am Stadtrand von São Paulo.

Der Künstler

Der Journalist und Fotograf Alois Gstöttner, Jahrgang 1975, lebt seit mehreren Jahren zwischen São Paulo, Rio de Janeiro und Wien. »Aluízio« entdeckte seine Liebe zu Futebol während der Weltmeisterschaft in Spanien, im Sommer 1982. Mehr als zwei Jahrzehnte später reiste er zum ersten Mal nach Brasilien.

Die Ausstellung läuft bis 21. Juni, täglich ab 16:00 Uhr im West 46, Westbahnstr. 46, 1070 Wien

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook