TRAINEEPROGRAMME

Ausstellung: Der Geist von Jerusalem

Ottomanischer Friedhof vor dem Goldenen Tor (c) Ronnie Niedermeyer
Ottomanischer Friedhof vor dem Goldenen Tor

Seit tausenden von Jahren gilt Jerusalem zahlreichen Völkern als heilige Stadt. Alle drei abrahamitischen Weltreligionen – Judentum, Christentum und Islam – haben dort wichtige heilige Stätten.

Der 1980 geborene Ronnie Niedermeyer lebte als Jugendlicher in Jerusalem und kehrte 2013 für zwei Monate in die heilige Stadt zurück. Im analogen Schwarzweiß-Mittelformat fotografierte er religiöse Orte, Menschen und Rituale, aber auch säkulare Momente, in denen eine spirituelle Energie präsent schien. Damit ging er nicht nur einer anschaulichen und umfassenden Darstellung des geistlichen Lebens Jerusalems nach, sondern auch der Frage, was "Geist" für die Menschen wirklich bedeutet. Zu diesem Zweck entstanden auch ausführliche Interviews mit Menschen, die eine breite Palette der Jerusalemer Bevölkerung abbilden.

Die Ausstellung im West 46 zeigt noch bis 18. Oktober ausgewählte Fotografien von Ronnie Niedermeyer.

Info

West 46, Westbahnstraße 46 in 1070 Wien
Montag bis Samstag von 14 bis 19 Uhr

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook