BÜCHERBÖRSE

Pimp my Integration

20 c Derya Schuberth Knstlerische Leitung Garage X und Theater und Kulturverein daskunstUnter diesem Motto findet bereits seit Ende Oktober eine vielseitige Projektreihe mit Theaterstücken zum Thema Integration und Postmigration in der GARAGE X statt.

Kultur im ersten Wiener Bezirk. Das verbindet man meist mit dem Burgtheater, der Staatsoper und gesetzteren Inszenierungen von Klassischen Werken der Literatur- und Musikwelt. Doch die GARAGE X beweist mit ihrer neuen Projektreihe „Pimp my Integration“ noch bis Mitte Februar 2012, dass sich auch der erste Bezirk mit aktuellen und wichtigen Themen zu Integration und Postmigration auseinandersetzt. Unterstützt wird die GARAGE X von Theatergruppen aus Berlin. Attraktiv macht diese Projektreihe auch das ergänzende Rahmenprogramm. So gibt es neben Filmvorführungen und Diskussionsrunden auch regelmäßig musikalische Live-Auftritte. Beispielsweise gestaltete der DJ Cay Taylan den Abend nach der Aufführung des Stückes FLUG.PUNKT. mit orientalischen Klängen. 

Einblick in eine migrantische Welt

FLUG.PUNKT – ein Stück, dass sich mit der Thematik des Ankommens beschäftigt; mit der Vorfreude, den Ängsten und den Problemen, vor denen Gastarbeiter oder Asylwerber in Österreich stehen. Die Regisseurin Emel Heinreich inszeniert das Stück in einem Steinbruch und verarbeitet damit die Realität, in die Asylwerber heute gezwungen werden. Zahllose verschiedene Grautöne, sowohl im Bühnenbild, den 

Kostümen und als auch im Make-Up, Staub und Sand und der monotone Klang aufeinanderschlagender Steine ermöglichen dem Zuschauer zumindest einen kleinen Einblick in den Alltag der Figuren.

20 c Cocon Kultur Flug.Punkt

Mit zynischer Ironie wird der Ordnungswahn österreichischer Ämter dargestellt. Erschütternd ist die 

Frage gegen Ende des Stückes, nachdem der türkische Arbeiter 30 Jahre im österreichischen Steinbruch tätig war und seinen Pensionsbescheid erhält: „Bin ich jetzt angekommen?“

Die Projektreihe „Pimp my Integration“ trägt auf jeden Fall dazu bei, dass die migrantische Realität in der österreichischen Kunst- und Kulturszene thematisiert wird.

Weitere Informationen zu den nächsten Produktionen und Ticketpreisen findet Ihr hier:

http://www.daskunst.at/pimp_my_integration

Julia Ernstorfer

Julia Ernstorfer | Ressortleiterin Studentenleben

julia.ernstorfer (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook