BÜCHERBÖRSE

Run for your wife

18 c Erich Reismann Ein irrwitziges EnsembleWie hat die Zeitung geschmeckt? Hervorragend!

Was Taxifahrer John, der arbeitslose Farmer Gardner, eine genervte Putzfrau, eine Nonne, ein Fruchtbarkeitstanz und Unmengen an Rüben gemeinsam haben, wird derzeit auf der Bühne der Wiener Kammerspiele gelüftet.

Wimbledon, London: Inspektor Troughton, Stanley Gardner, Mary und John Smith. Streatham, London: Inspektor Porterhouse, Bobby Franklin, Barbara und ebenfalls John Smith. Zwei Geschichten, zwei Frauen und dabei ein und derselbe Mr. Smith. Dieser, genial gespielt von Alexander Pschill, führt dank eines ausgeklügelten Stundenplans und mithilfe seines Berufes als Taxifahrer zwei Ehen gleichzeitig.

Erst ein Aufenthalt im Krankenhaus und zwei Vermisstenanzeigen bei den Polizeistellen in Wimbledon und Streatham bringen ihn in eine brenzlige Situation. Ein Verwirrspiel sondergleichen entwickelt sich beim Versuch, Ehefrau Nummer 1 bei Ehefrau Nummer 2 und umgekehrt geheim zu halten. Freund Stanley Gardner, ein zum Schreien komischer Michael Ostrowski, unterstützt ihn und versucht, als nerviger Nachbar, einheimischer Farmer und falscher Mr. Smith John zu helfen.

18 c Erich Reismann John Smith und seine Probleme

Zu allem Überdruss haben auch noch Krankenhaus und Polizeistellen die zwei unterschiedlichen Wohnadressen des Herrn Smith. Inspektor Troughton aus Wimbledon und Inspektor Porterhaus aus Streatham begeben sich sogleich auf Aufklärungstour.

Im neuen Stück von Komödienautor Ray Cooney und Regisseur Folke Braband jagt ein Gag den nächsten. Trockene Witze ganz im Stil des englischen Humors und wirklich überzeugende Schauspieler machen „Run for your Wife“ zu einem einmaligen Erlebnis. Kurzum: Überzeugend, kurzweilig und äußerst unterhaltsam! 

Info: josefstadt.org

Stefanie Jennel

Stefanie Jennel | Redakteurin

stefanie.jennel (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook