BÜCHERBÖRSE

Auf ins Nimmerland, auf ins Burgtheater!

Wendy reist mit Peter Pan ins Nimmerland c Reinhard WernerJeder kennt ihn, den kleinen Jungen, der nie erwachsen werden will. Die Rede ist von Peter Pan. Dieser lauscht Nacht für Nacht vor Wendy und Michael Darlings Fenster deren aufregenden Geschichten, um sie danach selbst seinen Freunden im Nimmerland erzählen zu können.

Auf ins Nimmerland

Doch eines Nachts wird Peter von Wendy erwischt, als er sich im Kinderzimmer rumtreibt. Die beiden freunden sich an und Peter schlägt vor, Wendy mit in seine Welt zu nehmen. So könne sie seinen Freunden selbst die spannenden Geschichten erzählen, die sie kennt. Gemeinsam mit ihrem Bruder Michael macht sich Wendy also auf ins Nimmerland.

Anstatt aber Geschichten zu erzählen, erleben die beiden von nun an selbst die spannendsten Abenteuer. Mittendrin treffen sie auf Peters unerbitterlichen Gegner Käpitän Hook. Dieser, geplagt von seiner Angst, vor einem Krokodil gefressen zu werden, hat es von nun an nicht nur mit dem immer fröhlichen Peter Pan, sondern auch mit seinen neuen Freunden Wendy und Michael zu tun.Der hinterlistige Kapitn Hook c Reinhard Werner

„Wenn ich hier bleibe, werde ich erwachsen und bekomme eine Glatze“

Je mehr Zeit die Kinder allerdings im NImmerland verbringen, umso eher wird Wendy bewusst, dass sie gar nicht für immer ein Kind bleiben will. Denn schließlich gibt es so viele Dinge, die man verpasst, wenn man nie erwachsen wird. Sie überredet also ihren Bruder und die anderen Kinder aus Nimmerland, mit ihr zurück nach Hause zu fliegen und gemeinsam bei den Darlings zu leben. Nur Peter bleibt hartnäckig, denn er will und will nicht erwachsen werden und würde sein geliebtes Nimmerland viel zu sehr vermissen. Er verspricht Wendy allerdings, sie so oft wie möglich besuchen zu kommen, damit sie ihn nicht vergessen kann.

Alle wollen immer nur Peter Pan spielen

Jeder der Charaktere, die derzeit im Burgtheater für das Stück „Peter Pan“ auf der Bühne steht, spielt seine Figur in einer ganz besonderen Weise.

 

Kapitän Hook zum Beispiel lässt mehr und mehr erkennen, dass er selbst irgendwie auch noch ein Kind ist, der sich darüber empört, dass alle Kinder auf der Welt immer nur Peter Pan und nie Hook spielen wollen und das er im Spiel immer der Böse sein muss.

Wendy ist die Erwachsene unter den Kindern – natürlich genießt sie es, im Nimmerland tun zu können, was sie will, trotzdem aber bemerkt sie, dass gewisse Dinge als Kind einfach nicht möglich sind und man irgendwann einfach erwachsen werden muss.

Peter gemeinsam mit seiner Freundin Tinkerbell bei den Darlings c Reinhard Werner

Peter ist der kleine Trotzkopf, den wir schon aus unserer Kindheit kennen. Nie um eine lustige Ausrede verlegen, warum er partout nicht erwachsen werden will, bringt er vor allem die Kinder – aber auch die Erwachsenen – immer wieder zum Schmunzeln. 

Bleibt noch Tinkerbell: Die kleine Elfe und beste Freundin von Peter Pan zieht wohl die meiste Aufmerksamkeit auf sich. In einem Mix aus Schwedisch und gebrochenem Deutsch erklärt sie den Kindern die Welt und begeistert damit das Publikum. 

Das Stück von James Matthew Barrie ist unter der Regie von Annette Raffalt also zu einem amüsanten und abwechslungsreichen Kinder- und Erwachsenentheater geworden.

Wer jetzt nicht genau weiß, was man sich unter einem „Kinder- und Erwachsenentheater“ vorstellen kann, sollte sich die Schlussszene vom Film „Wenn Träume fliegen lernen“ ansehen. Denn wenn die Kinder rund um einen herzhaft zu lachen beginnen oder mit aufgerissenem Mund den Kampf zwischen Peter und Hook bestaunen, ihn lauthals vor dem hinterlistigen Kapitän warnen oder gemeinsam die kleine Tinkerbell wieder zum Leben erwecken, dann hat das auch auf einen selbst eine enorme Wirkung – auch wenn man kein „Kind“ mehr ist!


INFOS & TICKETS
Burgtheater www.burgtheater.at
Noch zu sehen bis 15.Jänner 2012

Stefanie Jennel

Stefanie Jennel | Redakteurin

stefanie.jennel (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook