BÜCHERBÖRSE

Henry Moore – Hill Arches

Henry Moore Hill Arches c weisserstier flickrIhr habt euch schon immer gefragt, welche Plastik im Wasserbecken vor der Karlskirche steht? UNIMAG gibt die Antwort! In unserer neuen Serie 'Artwalk mit ' zeigen wir bekannte, unentdeckte, verborgene Kunst und vieles mehr. Dieses Mal die Skulptur des mehrfachen Documenta-Teilnehmers Henry Moore.

Gestaltung des Karlsplatzes

Der Karlsplatz mit dem Resselpark in seiner heutigen Ausführung entstand in den 1970er Jahren. Mit dem Bau der Wiener U-Bahn kam es zu einer umfassenden Ausgestaltung des Platzes inklusive optischem Aufputz: Nicht nur der von Johann Bernhard Fischer von Erlach angefangene und seinem Sohn vollendete barocke Kirchenbau der Karlskirche bildet ein architektonisches Gegengewicht zu den Gebäuden von Musikverein und Technischer Universität, sondern auch das ovale Wasserbecken, in dem sich die Kirche spiegelt, bildet das Bindeglied zur modernen Parkanlage. 

Henry Moore Hill Arches c ataelw flickrHenry Moore's stilistisches Schaffen

Der englische Bildhauer und Zeichner Henry Moore schenkte im April 1978 die monumentale Bronzeskulptur 'Hill Arches' der Stadt Wien. Die Skulptur selbst stammt aus der in den 70er Jahren geschaffenen Skulpturengruppe unter dem Titel „Hill Arches“, denen Kurven und Bögen als Hauptmotive zugrunde liegen.Die zentralen Themen seines Œuvres sind Abstraktion oder an die menschlichen Figuren erinnernde Formen, die ihre volle dreidimensionale Verwirklichung als plastische Idee finden. Diese biomorphologischen Elemente scheinen im Raum zu schweben und geben etwas Geheimnisvolles an die Betrachter weiter. Nie erscheinen die asymmetrischen Werke dem Zufall überlassen zu sein. Die Plastiken gehen eine wundervolle Symbiose mit der sie umgebenden Natur ein und verleihen Vitalität und Kraft. Seine weltbekannten Frauenplastiken ruhen in ihrer Umwelt und wirken empfangend und sehr passiv - seine liegenden Skulpturen bewahren etwas Verborgenes.

The secret of life is to have a task, something you devote your entire life to, something you bring everything to, every minute of the day for the rest of your life. And the most important thing is, it must be something you cannot possibly do. Henry Moore

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook