BÜCHERBÖRSE

Weihnachten mit Sissi & Co

Weihnachten mit Sissi & Co Bild: HikingArtist.com

Alle Jahre wieder steht die gleiche Not an: was schenk ich meinen Liebsten nur zu Weihnachten? Auch unsere Redaktion macht sich darüber natürlich Gedanken und deshalb präsentieren wir euch heuer unsere kulturellen Festtagshighlights für die kalten Wintertage (die sich natürlich wunderbar als Weihnachtspräsente eignen).

Für die Mama

Wer schnell ist, ergattert vielleicht noch ein paar letzte Karten für das Musical Sister Act, welches nur noch bis 31. Dezember läuft. Ein Highlight sicher für alle, die schon den Film lieben oder für die Weihnachtsstimmung auf einen unkonventionellen Nonnenchor setzen möchten. Als Alternative kann man Muttern auch „Anna Karenina“ im Volkstheater vorsetzen, aber Achtung: die etwas andere Inszenierung durch fortlaufende Erzählwechsel dürfte für manchen Fan des Klassikers nur schwer zu verkraften sein.

Für die Freundin

Seit September begeistert das Musical über das Leben der österreichischen Kaiserin endlich wieder Wien. Elisabeth ist sicher nicht nur für Sissi-Fans ein Highlight. Wer Musicals mag, wird von den großartigen Stimmen sicher begeistert sein. Mein persönlicher Favorit ist Anton Zetterholm (Rudolph), der bekannt wurde durch die SAT1 Castingshow „Ich Tarzan, du Jane!“, in der er die Rolle des Tarzans gewann.

Für die kleine Schwester

Solange die beschenkte Person auf Komödien steht, dürfte man mit diesem Musical richtig liegen: Natürlich Blond. Ab Februar 2013 wird es im Ronacher in Wien zu sehen sein, der Vorkartenvorkauf ist bereits eröffnet. Wer keine allzu anspruchsvollen Erwartungen hat, dem wird einem unterhaltsamen Abend nichts im Weg stehen Vorsichtshalber sollte man vor dem Kauf aber abchecken, wie toleranzfähig die andere Person gegenüber der Farbe Pink ist, denn ansonsten könnte das Geschenk wortwörtlich ins Auge gehen.

Tanja Kling

Ist immer zu haben für guten Lesestoff jeder Art, außer schlechtem Liebesschund, der sie mehr gruselt als jede Horrorszene mit asiatischen Kindern.

Hat einen Fable für Found Footage und schlecht synchronisierte Splatter-Filme, weswegen man sie freitags oft im Midnight Movie antrifft. 

Und für einen Kaffee mit Jack Nicholson würde sie ihr letztes Hemd geben.

 

Tanja Kling | Ressortleiterin Kino, Film & Buch

tanja.kling (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

 

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook