BÜCHERBÖRSE

Was steckt hinter Lady Gagas Bühnen-Comeback?

Lady Gaga auf der Bühne im Jahr 2011 Bild: TJ Sengel | flickr
Lady Gaga auf der Bühne im Jahr 2011

Nach einer längeren Pause fern vom Medienrummel, hat sich Lady Gaga am 25.August mit einer starken Performance bei den MTV Video Music Awards zurück gemeldet. Wieder zeigt sie der Welt eine weitere Facette ihres künstlerischen Schaffens und hat sich für ihr neues Album ARTPOP neu erfunden: neuer Look, neue Beats, neue PR-Strategie. Was aber steckt hinter Lady Gagas Maske?

Ihr Bühnen-Comeback

Nach ihrer Verletzungspause meldet sich Lady Gaga mit einem Vorgeschmack auf ihr neues Album wieder und fährt auch dieses Mal mit neuem Look, neuen Skandalen und neuer Musik auf, was auch in der KroneHit-Community heiß diskutiert und kommentiert wird. Die erste Singleauskopplung Applause soll einen kleinen Einblick in ihr neues Werk geben, das den Titel ARTPOP trägt. Der Release in Europa für den 12.November geplant.

Bei dem MTV Video Music Awards in Brooklyn, New York, hat Lady Gaga am 25.August ihre neue Single halbnackt und lasziv präsentiert. Damit konnte sie jene Gerüchte widerlegen, dass sie nun eine neue, ruhigere und unaufgeregtere PR-Strategie verfolgen würde: sie bleibt ihrer Linie treu, will schocken und provozieren. Auch beim iTunes Festival 2013, das vom 1. bis 30.September stattfindet, performte Lady Gaga als Eröffnungsact sieben Singles aus ihrem neuen Album und gab so einen Vorgeschmack auf den langersehnten Longplayer, der bald erscheinen soll.

Twitter als PR-Maschine

Um das Warten auf ihr neues Album noch spannender zu machen, hat die Sängerin vor einigen Monaten ihren Twitter Account vorübergehend lahm gelegt. Seltsam eigentlich, wenn man bedenkt, dass sie einer der Stars ist, der dieses Social Network sehr aktiv nutzt- sie hat über 39.000.000 Follower. Vermutet wurde schnell, dass dahinter eine PR-Strategie stecken muss: Ihr Account wurde auf den Stand vom 5.Februar 2013 zurückgesetzt- den Tag, an dem sie sich bei einem Konzert ihrer Born This Way Ball-Tour so stark an der Hüfte verletzte, dass eine Operation und monatelange Rehabilitation nötig waren. Jetzt ist ihr Twitter-Account wieder aktiv- zu sehen sind ausschließlich Fotos und Tweets zum neuen Album ARTPOP und neuen Shows, die die Sängerin nach einer langen Pause nun wieder gibt.

Skandale und Provokation

Dass die Sängerin nicht nur mit ihren Looks und Outfits auffällt, sondern oft auch durch seltsames Verhalten, ist bekannt. Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung in New York, bei der Performance-Künstler ihre Kunst präsentierten, schleckte sie erst kürzlich unechtes Blut vom Körper einer nackten Frau, die im Rahmen der Kunstausstellung in einer Art Sarg in künstlichem Blut lag. Lady Gaga soll zu einem Löffel gegriffen, ihn zwischen die Beine der Künstlerin getunkt und vom falschen Blut gekostet haben.

Psychische Störungen?

Es wird schon lange getuschelt, ob Lady Gaga an einer ernstzunehmenden psychischen Störung leidet, die ihr sehr auffälliges und provokatives Verhalten erklären könnte. Bekannt ist auch, dass sie an der Autoimmunerkrankung Lupus leidet, an der schon ihre Tante verstarb. Ihre schrägen Frisuren und Outfits haben sie berühmt gemacht, ihre Shows gelten als legendär und exzentrisch. Freunde und Familie machen sich aber schon länger Sorgen um den Star, der jeglichen Bezug zur Realität verloren haben soll und nicht mehr zwischen wahrem Leben und Show unterscheiden kann. Auch ihren echten Namen, Stefanie Germanotta, soll sie abgelegt haben.

Insider berichten, dass die Sängerin in ihrem eigenen kleinen Universum keine Tabus mehr kenne, exhibitionistisch veranlagt sei, nach ihren eigenen Regeln spielt, die alle, die mit ihr zusammenarbeiten zu befolgen haben. Auch halten sich seit Beginn ihrer Karriere die Gerüchte, dass sie ein Alkohol- und Kokainproblem habe. Schlagzeilen machte sie unter anderem vor ihrer krankheitsbedingten Pause durch ihre Aussagen zur Whiskey-Diät, die sie mache. Es bleibt abzuwarten, womit Lady Gaga die Welt als nächstes zu schocken versucht...

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook