BÜCHERBÖRSE

Jack Daniel's Birthday Party mit Frank Turner

Frank Turner live in der Arena Wien (c) Petra Püngüntzky
Frank Turner live in der Arena Wien

Jack Daniel's feierte heuer bereits den 163. Geburtstag seines Gründers Jasper "Jack" Newton Daniel und ließ es aus diesem Anlass am 16.9. gemeinsam mit Frank Turner & The Sleeping Souls in der Arena Wien gewaltig krachen. Tickets für die Show konnten lediglich bei Verlosungen von Deezer und Jack Daniel's ergattert werden.

Bereits am Montag Morgen posteten The Sleeping Souls via Twitter den planmäßigen Zeitablauf des Abends – und siehe da, neben Lucero und Frank Turner & The Sleeping Souls kündigte sich noch ein weiterer Gast an. Es war natürlich – wie könnte es anders sein – Marcus Smaller, der wie so oft spontan Zeit für eine kleine Show gefunden hat. Obwohl die Halle bereits gut gefüllt war, konnte er das Publikum aber leider nicht zu seinen typischen Mitmachspielchen animieren. Zum Schluss ging es für ihn noch unplugged ab in die Menge, bevor er mit einer kurzen NOFX- Nummer auch schon das Feld für den offiziellen Support-Act räumte.

Dabei handelte es sich um die sympathischen Lucero aus Memphis/Tennessee, die mit dieser Show ihren ersten Auftritt in Österreich bestritten und diesen durchaus bravourös meisterten. Sie boten eine Mischung aus Rock- und Country-Sounds, woran die Menge sichtlich Gefallen fand. Vor allem Sänger und Gitarrist Ben Nichols konnte uns mit seiner großartigen Stimme überzeugen. Noch ist kein weiterer Gig in Österreich geplant, aber wir hoffen sehr, dass sich das nach diesem Auftritt schnell ändern wird.

Pünktlich um 22 Uhr betrat endlich Frank Turner mit seinen Sleeping Souls und – anders als erwartet – ohne seine Gitarre die Bühne. Der Grund dafür waren starke Rückenprobleme. Auf Anraten seines Arztes sollte er deswegen eigentlich die gesamte Tour bis Ende des Jahres absagen, doch das kam für Frank Turner gar nicht in Frage. Und so tanzte er voller Elan umher und kaschierte damit das Fehlen des Instruments nahezu perfekt.

Uns hat es durchaus positiv überrascht, dass sehr viele Besucher so vertraut mit den Lyrics der Songs waren - und das, obwohl man die Karten lediglich gewinnen konnte und somit nicht unbedingt nur Fans des Künstlers in der Arena Wien anzutreffen waren. Von einer ausverkauften Halle konnte aber trotzdem nicht die Rede sein.

Mit charmanten und witzigen Zwischenansagen auf Deutsch sowie seiner einzigartigen und authentischen Stimme sang sich der britische Singer/Songwriter in die Herzen des Publikums. Vom Opener "I Still Believe" über "If I Ever Stray" und "The Road" bis hin zu "Recovery", der Leadsingle des neuen Albums, waren alle Hits dabei. Und als wäre das noch nicht genug gewesen, bot er seinen Song "Eulogy" als ersten Song der Zugabe dar - allerdings in der deutschen Version und MIT Gitarre -, bis er die Show eineinhalb Stunden später mit "Photosynthesis" und "Four Simple Words" beendete.

Auf Facebook haben wir nun gelesen, dass Frank Turner seine Show in Lausanne/Schweiz aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Wir wünschen ihm daher gute und baldige Besserung und danken Jack Daniel's für diese großartige Geburtstagsparty. Sympathischer hätte der Main Act an diesem Abend wohl wirklich nicht sein können.

Bilder: Petra Püngüntzky

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook