BÜCHERBÖRSE

Leslie Clio holte ihr Konzert im WUK nach

Leslie Clio live im Wiener WUK (c) Elisabeth Voglsam
Leslie Clio live im Wiener WUK

Newcomerin Leslie Clio holte vergangenen Montag ihr für April angesetztes Konzert, das aus Krankheitsgründen abgesagt werden musste, im Wiener WUK nach. Obwohl die 27-jährige Wahl-Berlinerin bereits zu Beginn ihres Auftritts versprach, mehr Songs in petto zu haben als noch vor fünf Monaten, war nach knapp über einer Stunde auch schon Schluss. Wir hätten uns etwas mehr erwartet!

Nach einem netten Warm-Up durch Malky betrat pünktlich um 21 Uhr auch schon Leslie Clio ganz lässig in Jeans und Pulli und mit geflochtenem Haar die Bühne. Im Publikum befanden sich vorwiegend junge Mädchen, die bereits beim ersten Song gespannt und aufgeregt ihre Handykameras auf die Bühne richteten. Schon nach den ersten paar Tönen trat Leslie Clios soulige Pop-Stimme zum Vorschein, die nicht nur in ruhigen, sondern auch in kraftvollen Momenten die Menge beeindrucken konnte.

Leider setzte dann aber recht bald eine gewisse Eintönigkeit ein, die aus einem Zusammenspiel von einfach gestrickten Melodien und Songtexten sowie der wenig überzeugenden Bühnenpräsenz der Sängerin entstand. Unentwegt klammerte Leslie Clio sich an das Mikrofon, fast schon als wolle sie sich dahinter verstecken, und wackelte auch in den Instrumentalteilen sehr unbeholfen umher. Bei ihren Zwischenansagen wirkte sie hingegen gar nicht mehr so schüchtern. Selbst als ein weiblicher Fan ihr freche Sprüche entgegnete, blieb sie locker, bis die Konversation mit einem "Bring es, bring es, bring es, Baby!" beendet wurde und in Gelächter überging.

Doch Leslie Clio brachte es nicht so wirklich. Sogar ihre beiden Hits "Told You So" und "I Couldn't Care Less" klangen live irgendwie schwermütiger und schwächer als auf Platte. Als Zugabe gab es schließlich noch ein gelungenes Cover zu "All I Have To Do Is Dream" von den Everly Brothers, bis ihre Fans nach nicht einmal eineinhalb Stunden nach Hause entlassen wurden.

Bilder: Elisabeth Voglsam

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook