BÜCHERBÖRSE

Träumerischer Indie-Folk mit Hang zur Melancholie

Oscar & The Wolf am Waves Vienna (c) Petra Püngüntzky
Oscar & The Wolf am Waves Vienna

"Belgium Booms" hieß es heuer bereits im Rahmen des Waves Vienna Showcase-Festivals. Daran lässt auch der erfolgreiche belgische Musik-Export Oscar And The Wolf (Homepage, auch zu finden auf Facebook) keinerlei Zweifel, der Anfang Oktober auch schon das Wiener Publikum im Clubschiff mit einem märchenhaften Set verzauberte. Träumerischer Indie-Pop mit Hang zur Melancholie - der perfekte (Geheim-)Tipp für die herbstliche, kühle Jahreszeit!

Obwohl Oscar And The Wolf erst zwei EPs und eine "EP Collection" (Kompilation aus den beiden EPs "Imagine Mountains" und "Summer Skin") veröffentlicht haben, durften sie in ihrer jungen Karriere bereits musikalische Größen wie Ben HowardLou ReedMogwai oder Julia Stone supporten. Dadurch haben sie sich nicht nur in ihrer Heimat Belgien sondern unter anderem auch in London, Paris, Amsterdam oder Rotterdam einen Namen gemacht. Auch auf namhaften Festivals wie Pukkelpop oder Eurosonic waren sie bereits zu Gast.

Durch ihre mystisch und melancholisch klingenden, aber doch so wunderbar idyllischen Songs ziehen Oscar And The Wolf ihr Publikum restlos in den Bann. Vor allem Max Colombies einzigartige Stimme schafft eine ganz besondere und unbeschreibliche Atmosphäre, die schlicht zum Träumen einlädt. Ihre Radio-Single "Orange Sky" ist eine perfekte Pop-Nummer, die die Vielschichtigkeit der Belgier noch einmal unterstreichen kann.

Oscar And The Wolf sind ein ganz großer (Geheim-)Tipp von uns - gerade für die herbstliche Jahreszeit - und definitiv einen Konzertbesuch wert!

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook