BÜCHERBÖRSE

London Grammar - "If You Wait"

Ein grandioses Debüt: London Grammar
Ein grandioses Debüt: London Grammar

Wir übertreiben nicht, wenn wir sagen, dass "If You Wait" eines der meist gefeierten Debütalben in diesem Jahr ist. London Grammar haben es aber geschafft. Das Trio rund um Mastermind Hannah Reid (Vocals), Dot Major (Keyboard, Drums) und Dan Rothman (Gitarre) schuf ein 11 Tracks umfassendes Debüt voller Subtilität, Kontrast und Zurückhaltung.

Im Jahre 2009 lernten sich Hannah Reid und Dan Rothman an der University of Nottingham kennen. Dot Major stieß später dazu und als Trio spielten sie diverse Auftritte in Pubs. Im Dezember 2012 veröffentlichten sie "Hey Now" auf YouTube. Im Song gleitet die Stimme von Hannah zwischen Rothmans feinem Gitarrenspiel und Majors ruhigen Schlagzeugbeats dahin. Selbiges gilt für Track 2 "Stay Awake". Ein 50-sekündiges, mystisches Intro, das sich dann mit einsetzenden Drums aufbaut. Der emotionale und leidenschaftliche Track "Wasting My Young Years" über Hannahs Ex-Freund besticht durch eindringliche Vocals, die von Drums und Gitarren getragen werden. Dazu diese fragile Stimme. Bezaubernd! Die träumerische Theatralik zeigt sich bei "Nightcall" ganz besonders. Wunderschön auch die aktuelle Single "Strong": Pure Emotion.

Die seltsame Dualität der Klage und des Trotzes, mit Texturen, Farben, Schattierungen und Zwischenrufe zieht sich selbstverständlich durch das Album wie ein roter Faden. Die wummernden Bässe gepaart mit der elfenartigen Brillanz von Hannah machen das Album zu dem, was es ist: Absolut hörenswerter dramatisch-melancholischer Pop.

Das Album "If You Wait" ist das Ergebnis 18 arbeitsreicher Monate des intensiven Schreibens und der Aufnahmen. Die Band hat sich bei sämtlichen Entscheidungen für das Album stark eingebracht und suchte auch ihr Team sorgfältig aus. Dies mündete in einer engen Zusammenarbeit mit den Produzenten Tim Bran (The Verve, Richard Ashcroft, La Roux) und Roy Kerr alias The Freelance Hellraiser. Für die Abmischung des Albums holten sie sich KD von Roc Nation (Outcast, Beyoncé, Jay-Z) ins Boot, und Grammy-Gewinner Tom Coyne ("21" von Adele) übernahm das Mastern.

Anspieltipps: "Strong", "Feelings", "Interlude". Ein Ohrenschmaus auch das Chris Isaak-Cover von "Wicked Game"!

LONDON GRAMMAR - "IF YOU WAIT"
UNIMAG- Rating: 4 von 5 Punkten
Genre: Electronic trip hop, Drama Pop
11 Songs, 43:33 Spielminuten
Label: Metal & Dust Recordings Ltd./Universal Music
VÖ: 15.11.2013

Album-Tracklist

1. Hey Now
2. Stay Awake
3. Shyer
4. Wasting My Young Years
5. Sights
6. Strong
7. Nightcall
8. Metal & Dust
9. Interlude
10. Flickers
11. If You Wait

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook