BÜCHERBÖRSE

Sommerstimmung bei Patrice in der Arena Wien

Patrice live in der Arena Wien (c) Elisabeth Voglsam
Patrice live in der Arena Wien

Am 20. Dezember kam der deutsche Reggae-Sänger Patrice mit seinem neuen Werk "The Rising Of The Son" in die Wiener Arena und sorgte mit sommerlich guter Laune auch kurz vor Weihnachten noch für eine willkommene zweistündige Winterpause.

Pünktlich um 21 Uhr betrat Patrice samt Band die Stage und brachte das jubelnde und zahlreich erschienene Publikum schon mit dem Opener "Alive" sowie mit "Everyday Good" und dem Hit "Up In My Room" in absolute Feierlaune. Auch allseits geliebte Songs wie "Sunshine" oder "Soulstorm" durften auf der Setlist natürlich nicht fehlen. Mit einer bunten Mischung aus Reggae-Tunes gepaart mit Soul-, Funk- und Jazz-Elementen und einer Vielzahl an Instrumentalsolos lieferte Patrice einen so abwechslungsreichen Konzertauftritt, dass zwei Stunden lang nicht einmal ein Hauch von Müdigkeit aufkommen konnte. 

Sowohl auf der Bühne als auch in der Menge wurde ausgelassen getanzt und gesungen. Um seine Fans zum immer lauteren Mitsingen zu animieren, sprang der 34-jährige Sänger einmal sogar auf das Podest seines Schlagzeugers und anschließend auf immer höher gestapelte Boxen und Verstärker, die am Rande der Bühne verteilt waren. Was für ein Energiebündel!

Nach knapp eineinhalb Stunden war es dann auch schon Zeit für die erste Zugabe, bei der sich der Wahl-Pariser plötzlich inmitten der Menschenmenge wiederfand seinen Song "Drums" auf den Schultern eines Security-Mitarbeiters performte. In einer zweiten Zugabe gab Patrice dann noch "Music" zum Besten, bis er sich mit einem Abgang in den Fotograben von der Bühne verabschiedete, um seinen Fans noch einmal näher sein zu können.

Bilder: Elisabeth Voglsam

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook