TRAINEEPROGRAMME

Mighty Oaks – Transnationaler Indie-Folk

Mighty Oaks – Transnationaler Indie-Folk (c) Bowen Ames

Eingängige Pop-Songs mit Folkwurzeln Made in Berlin – das international besetzte Trio Mighty Oaks summt derzeit mit ihrer Single "Brother" in unseren Ohren; am 28. Februar erscheint das langerwartete Debüt "Howl".

So simpel es klingt, so einfach war es: Über die Liebe zu handgemachten Pop-Songs auf der Grundlage der Tradition der großen nordamerikanischen Folk-Sänger fanden sich im Jahre 2010 der US-Amerikaner Ian Hooper, der Italiener Claudio Donzelli und der Brite Craig Saunders zusammen und gründeten Mighty Oaks. Das Trio hat sich eine außergewöhnliche Nische gesucht: Ihr dreistimmiger Satzgesang, verbunden mit akustischen Gitarren und Mandolinen, verstärkt durch sanfte Basslinien, schlichte Drums und elektrische Gitarren klingt wie eine Reinkarnation der guten, alten Zeit, allerdings in deutlich modernem Gewand. Dazu kommen noch die teils melancholischen, aber am Ende doch hoffnungsvollen Texte Hoopers, die das Abenteuer, die Freiheit und die Liebe feiern.

In ihrer jungen Bandgeschichte stand die Band bereits auf denselben Bühnen wie die Lumineers, Chvrches und First Aid Kit, tourten mit den Shout Out Louds und eröffneten auf Einladung für die Kings Of Leon deren Show in der Berliner Waldbühne. Nach dem großen Erfolg ihrer selbstveröffentlichten Debüt-EP "Just One Day" spielten sie schließlich im Herbst 2013 ihre ersten eigenen und direkt ausverkauften Touren; im neuen Jahr kommen sie wieder nach Österreich.

Die aktuelle Single "Brother" erklärt Ian folgendermaßen: "It's a song about friendship. It is a nostalgic reflection upon the developmental stages in life and about having that one, true friend in life, that you know would do anything for you, and for whom you'd do anything."

>> MIGHTY OAKS • Brother <<

Am 29. April beehren Mighty Oaks das B72 in Wien! Nicht verpassen, denn live sind die Jungs richtig gut! Tickets gibt es u.a. bei oeticket.com

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook