BÜCHERBÖRSE

Mindspeak - Pictures

Mindspeak - Pictures (c) Mindspeak, Artwork (c) Claus Diwisch and Phillip Ivellio-Vellin
Mindspeak - Pictures

Hach, ja... Der Prog-Rock. Dieses schrullig-verquere Subgenre fasziniert mich immer wieder. Das erste Mal kam ich damit in Berührung, als mir ein Freund eine CD von Dream Theater in die Hand drückte. Er war Schlagzeuger und total begeistert von den Bassläufen und Rhythmuswechseln. Ich war Gitarrist und total unterwältigt. Ich fand dieses Konglomerat aus übelstem Saiten-Geshreddere, effektgebäuteltem Schlagzeugsound und schlagereskem Keyboard-Gedudel schlichtweg ätzend. 

Das Ende vom Lied: Mein trommelnder Freund war ob meiner Ignoranz schwer beleidigt und für mich der Prog-Rock offiziell abgefrühstückt. Das ist jetzt einige Jahre her. 

Moderner Prog-Rock aus Wien

Heute bin ich alt und weise. Das sollte zum einen mal gesagt werden, zum anderen ist es eine tiptop Überleitung: Denn heute haben es Bands wie Porcupine Tree, The Mars Volta oder Long Distance Calling und somit ein paar prominente Vertreter des Genres sogar auf meine Geht-immer-Playlist geschafft. "Warum erzählt er mir das alles?" werden sich geneigte Leserinnen und Leser jetzt zu recht fragen. Ganz einfach: Diese Liste könnte um ein Album erweitert werden, denn diese Tage landete "Pictures" in meinem Postfach.

Mindspeak nennen sich die fünf in Wien und Umgebung behausten Leute, die mit "Pictures" ihr erstes Album vorlegen. Ein bisschen Zeit sollte man aber schon mitbringen, wenn man sich das Werk zu Gemüte führt: 9 Titel sind es geworden, was aber dann doch nicht so wenig ist, wie man vorerst glauben mag, denn unter 5 Minuten kommt man meistens nicht raus aus den Nummern. Diese Zeit brauchen die Tracks aber auch, denn sie sind genauestens konstruiert. Bereits das Intro (Merke: Keine Prog-Rock Scheibe ohne Intro) sorgt mit sphärischen Klängen, die sich durch schweres Atmen rhythmisiert in ein fast orchestrales Präludium aus Celli und Regenschauer verwandeln, um dann vom ersten Track wie ein Blitzschlag getroffen zu werden. Sofort wird es ernst: Die Instrumente schrauben sich beatgenau in die Höhe, um dann in einer klanglich konstruierten Geisterbahn die Ausfahrt auf der Rainbow Road zu nehmen, um am harten Boden der verzerrten Basstatsachen zu landen.

Spannweite von Psychedelic bis Nintendo64

Dann Stille, durch die sich mehrstimmig die große Umkehr der Erwartungen schält: Frontfrau Viktoria Simon verleiht den fast mathematisch genau konzipierten Klängen eine weiche, friedvolle Seite. Sie erlaubt es den Gitarren, den Gainregler noch ein Stückchen aufzudrehen, dem Schlagzeug, ein Fill mehr zu spielen. Sie wirkt wie ein Gegengewicht zu den schweren, düsteren Tönen, ohne dabei dem unsäglichen Symphnonic-Metal auch nur nahe zu kommen. Man kann aufhören, mitzuzählen, wie viele verschiedene Stile und Rhythmen alleine im ersten Track verwoben sind, aus denen andere Bands ein halbes Album produziert hätten. Die Spannweite reicht hier von Psychedelic bis Nintendo64. Ja, so weit.

Auch die übrigen 7 Nummern überzeugen mit Einfallsreichtum, immer hat man das Gefühl, jeder weiß hier, was er tut. So wie dieses Album klingt, dürfte das anders auch nicht sein. Immer wieder überraschen Mindspeak mit Kehrtwenden mitten in ihren Liedern, verwandeln düsteren Rock mit einem Augenzwinkern in eine Powerballad à la Journey, bauen ganz nebenbei die Rhodes auf, um zwischen Spannung und Entspannung so lange zu oszillieren, bis die Grenzen verwischen und man sich nicht mehr sicher sein kann, ob es sich wirklich noch um Prog-Rock handelt, oder vielmehr um das, was uns dieses Genre eigentlich immer verspricht: ein best of all worlds.

"Pictures" könnt und sollt ihr euch hier anhören und liken:
Mindspeak auf Bandcamp
Mindspeak auf facebook

Michael Hinterseer

Michael Hinterseer ist Redakteur und Fotograf, sowie TheWi Student mit Überzeugung. Er mag es, wenn Leute seine Sachen lesen und findet es total doof, über sich selbst in der dritten Person zu schreiben.

Erreichbar unter: michael.hinterseer (ät) unimag.at


bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook