BÜCHERBÖRSE

Real Estate - Atlas

Real Estate - Atlas (c) Domino Records

Real Estate - die Indie-Popper aus New Jersey - haben seit ihrem letzten Album Zuwachs bekommen. Am 28. Februar veröffentlichte die Band, die sich nun also aus Matt Mondanile, Martin Courtney, Alex Bleeker, Jackson Polis und dem neuen Keyboarder Matt Kallman zusammensetzt, ihren dritten Longplayer "Atlas", der zwar durch seine Gemütlichkeit einen wunderbaren Start in den Frühling beschert, ansonsten jedoch keine Überraschungen zu bieten hat.

Wer denkt, mit personellen Veränderungen käme automatisch neuer Schwung in eine Band, der täuscht sich im Falle von Real Estate. Sowohl die Songs ihres Vorgängerwerks "Days" als auch die Tracks ihres brandneuen Studioalbums "Atlas", das wieder unter Domino Records erschienen ist, bestechen durch harmonische Töne und wirken an diesen ersten frühlingshaften Tagen sehr entspannend und leicht. Ihre Gelassenheit und Inspiration für die Albumproduktion fanden die Indie-Popper auf ihren Reisen durch Arizona, Madrid, Brooklyn und New Jersey, in Chicago wurden die Nummern dann quasi als Nebenprodukt ihrer Tour aufgenommen - völlig ohne Zeitdruck.

Doch was so gemütlich daherkommt, wirkt leider nach einmaligem Hören lediglich wie typischer Indie-Pop-Einheitsbrei, der zwar als unmerkliche Hintergrundmusik ganz angenehm sein kann, aber ansonsten keine Aufmerksamkeit erweckt. Erst beim dritten oder vierten Anlauf kristallisieren sich musikalische Highlights wie "Talking Backwards", "April's Song" und "Horizon" heraus - und selbst da möchte der Funke nicht ganz überspringen.

"Atlas" ist insgesamt zwar nett anzuhören, jedoch fehlen die großen musikalischen Überraschungen, die dem Werk zwischendurch frischen Wind einhauchen würden. So wirkt der Longplayer trotz seiner knackigen Kürze (knapp 38 Minuten Spielzeit), als hätte man bereits nach wenigen Titeln alles gehört, was das Album zu bieten hat.

REAL ESTATE - "ATLAS"
UNIMAG-Rating: 2,5 von 5 Punkten
Genre: Indie-Pop
10 Songs, Spielzeit: 37:57
Label: Domino Records
VÖ: 28.02.2014

Album-Tracklist

1. Had To HearReal Estate
2. Past Lives
3. Talking Backwards
4. April's Song
5. The Bend
6. Crime
7. Primitive
8. How Might I Live
9. Horizon
10. Navigator

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook