BÜCHERBÖRSE

Es gibt nur einen Oliver Koletzki

  • geschrieben von Louise Lässig
  • Drucken
  • eMail

26 c Andrej Dallmann Oliver KoletzkiOliver Koletzki hat in die Pratersauna gebeten und Wien folgt ihm wie jener "Mückenschwarm", der ihn 2005 zu einem Aushängeschild der deutschen Elektroszene machte.

In letzter Zeit eher mit seiner Band „The Koletzkis“, rund um ihn und Sängerin/ Ehefrau Fran unterwegs, findet man ihn derzeit zur sechs-Jahre-STIL-VOR-TALENT-Tour seines Berliner Labels wieder hinter den Turntables.

 

Ein Garant für volle Clubs

Und so ließ der Labelchef bei „Nachtschwimmer STIL FOR TALENT Night“ am 07.09.2011 höchstpersönlich die Plattenteller kreisen. Begleitet von frenetischen „es gibt nur einen Oliver Koletzki“-Rufen beginnt der Bejubelte sein Set. Trotz der Fülle an Menschen stellt sich nach einigen Minuten eine gediegene Wohnzimmeratmosphäre ein. Beseelt tanzt der Mittdreißiger im gewollt locker wirkenden Anzug neben dem Jungen mit den viel zu tief sitzenden Baggyhosen. Harmonie und gute Laune, soweit das Auge reicht.

 

„Du, ich glaube, wir zwei sind kusskompatibel“

Herr Koletzki lässt sich von alldem nicht aus der Ruhe bringen. Lässig-souverän steht er an den Plattentellern, qualmt die ein oder andere Zigarette, mischt ab und an Tracks vom 2009 überall gefeierten Album „Großstadtmärchen“ unter.

Nachdem dann „Kusskompatibel“ durch die Boxen schallt, ist auch der Anmachspruch des Abends gefunden. Zu alldem tanzt Wien, als gäbe es kein Morgen. Nicht einmal der recht beschränkte Bewegungsradius und das oftmals grelle Aufleuchten des Deckenlichts können der großartigen Gesamtstimmung etwas anhaben.

Auf dem Heimweg, im Kopf umtzen noch die Koletzki-Beats munter umher, bleibt nur noch zu sagen: Danke, Herr Koletzki, richtig geil abgeliefert.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook