BÜCHERBÖRSE

Kaiser Franz Josef rockten B72

"Die Große Chance"-Finalisten Kaiser Franz Josef im B72 (c) Daniela König
"Die Große Chance"-Finalisten Kaiser Franz Josef im B72

Gerade erst räumten sie in kaiserlicher Manier bei der österreichischen Musikpreisverleihung Amadeus ab – nämlich in der Kategorie Rock / Hard & Heavy. Dass sie diesen Preis auch verdient haben, konnten Kaiser Franz Josef vergangenen Mittwoch im Wiener B72 beweisen.

Das Wiener Trio, bestehend aus Frontsänger und Ausnahmegitarrist Sham, Drummer Tom und Bassist Can, hat trotz seines jungen Durchschnittsalters von 20 Jahren schon einiges vorzuweisen: So waren sie mehrmals auf der ORF-Bühne von "Die Große Chance" zu sehen, wo sie unter anderem mit ihrer Single "How Much Is A Mile" die Herzen zahlreicher Zuschauer erobern konnten. Außerdem traten sie bereits im Jahr ihrer Gründung 2010 für keine geringere Band als AC/DC als Support-Act in Wels vor über 80.000 Menschen auf.

Ihr Debütalbum "Reign Begins" veröffentlichten KFJ am 12. Dezember vergangenen Jahres. Im April präsentierten die Kaiser stolz ein brandneues Video zu ihrer Single-Auskopplung "Another Day". Diesen Song gaben sie auch am Mittwoch zum Besten, genauso wie ihren aus der "Großen Chance" bekannten Hit "How Much Is A Mile". Von ihrem Debütalbum gab es unter anderem "Money" sowie "Right In Your Face" als Zugabe zu hören.Trotz wiederkehrender technischer Probleme genoss das Trio seinen Auftritt im B72 vor einem bunt gemischten Publikum. Sänger Sham betonte, wie schön es sei, in ihrer "Heimat Wien" zu spielen.

Mit starker Stimme und starkem Rock konnten KFJ überzeugen. Jung, natürlich, talentiert – auf jeden Fall einen Konzertbesuch wert!

Bilder: Daniela König

Daniela König

Redakteurin & Fotografin

daniela.koenig@unimag.at

Website: www.happytravels-puravida.com | Reisen, Food & Musik


 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook